Achelunda

Achelunda

Achelunda, See in Niederguinea.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Toponymie normande — On appelle toponymie normande l étude de noms de lieux en Normandie ou dans les régions de Haute et de Basse Normandie. La forte présence d anthroponymes de Normands, ainsi que l emploi d appellatifs norrois et vieil anglais sur un substrat… …   Wikipédia en Français

  • Afrika [2] — Afrika (Geogr.), Erdtheil, zwischen dem 1–69° östlicher Länge von Ferro, u. dem 34° südlicher Breite bis 35° nördlicher Breite, von Europa getrennt durch das Mittelmeer u. die Straße von Gibraltar, von Asien durch die Straße Bab el Mandeb, mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aquilunda-See — (Achelunda od. Zawilanda), soll im Innern Südafrikas, etwa unter dem 10–11° südlicher Breite gelegen sein u. dem Congo, nach Andern sogar auch dem Cuenza seinen Ursprung geben; aber weder in den neuesten Reiseberichten von Livingston u. A. wird… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Norman Toponymy — refers to all place names in Normandy. Some belong to the common heritage of the Langue d oïl extension zone in northern France and Belgium; this is called Pre Normanic. Others contains Old Norse and Old English male names and toponymic… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”