Mächtig

Mächtig

Mächtig u. Mächtigkeit, im Bergbau von Gängen so v.w. breit; von Flöhen so v.w. dich hoch, stark, namentlich über 12 Zoll stark; ist ein Flötz weniger als 2 Zoll stark, so hört die Mächligkeit ganz auf. Der Gang wird mächtig, so v.w. er nimmt von Lachter zu Lachter an Breite zu.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mächtig — Mächtig, er, ste, adj. et adv. Macht habend. 1. Groß; von einer längst veralteten Bedeutung des Wortes Macht. 1) Eigentlich, von der körperlichen Ausdehnung; ein nur noch im gemeinen Leben übliches Wort, welches in dieser Bedeutung mit dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Mächtig — ist der Name folgender Personen: Hermann Mächtig (1837–1909), Berliner Gartendirektor Julia Mächtig (* 1986), deutsche Leichtathletin Margitta Mächtig (* 1956), deutsche Politikerin (Die Linke), Landtagsabgeordnete in Brandenburg Saša Mächtig (*… …   Deutsch Wikipedia

  • mächtig — Adj. (Mittelstufe) sehr einflussreich Beispiel: Wir haben mächtige Verbündete. Kollokation: ein mächtiges Land mächtig Adj. (Oberstufe) ugs.: von großer Intensität, kräftig Synonyme: enorm, gewaltig, immens, ungeheuer, ordentlich (ugs.),… …   Extremes Deutsch

  • Mächtig — Mächtig, in der Bergmannssprache bei Gängen – breit, bei Flötzen = dick, insbesonders Flötze, die über 12 hoch sind; unter 2 hört die M.keit auf …   Herders Conversations-Lexikon

  • mächtig — 1. ↑potent, 2. con forza …   Das große Fremdwörterbuch

  • mächtig — ↑ Macht …   Das Herkunftswörterbuch

  • mächtig — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • stark • kraftvoll Bsp.: • Er ist ein mächtiger Feind. • Das ist ein starker Motor …   Deutsch Wörterbuch

  • mächtig — stark; gewaltig; krass (umgangssprachlich); groß; riesig; exorbitant; extrem; imposant; immens; beträchtlich; enorm; …   Universal-Lexikon

  • Mächtig — 1. Der ist mächtig, der sein selbst Herr ist. 2. Wer mächtig ist, blîbt ung messe. – Sutermeister, 133. 3. Wer mächtig ist, wird auch vermessen, grosse Fische die kleinen fressen. – Pistor., VIII, 52; Petri, II, 734; Henisch, 1116, 50; Froschm.,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • mächtig — mạ̈ch·tig Adj; 1 nicht adv; mit viel Einfluss und ↑Macht (1) ↔ schwach <ein Herrscher, ein Land, ein Feind>: Im Mittelalter war die Kirche eine mächtige Institution 2 nicht adv; sehr groß oder stark ≈ gewaltig <ein Baum, ein Berg;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”