Backofenstein

Backofenstein

Backofenstein, basaltartiger, weicher, thoniger Stein; wird am Rhein in Form der Mauerziegel gestochen u. bes. zu feuerfesten Gebäuden verwendet.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Backofenstein — Backofenstein, weiße, z. T. dünngeschichtete Tuffe in der Umgebung des Laacher Sees (Leucittuffe) und im Siebengebirge (Trachyttuffe); im Westerwald plattenförmig abgesonderte Laven, die als Unterlage beim Backen dienen. S. Trachyte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Backofenstein — Backofenstein, s. Tuffe und Trachyt …   Lexikon der gesamten Technik

  • Backofenstein — Aufgemauerter Backofen aus den 1920er Jahren mit Backofensteinen innen und Fliesenverkleidung außen Backofensteine wurden bis etwa 1950 als natürliche Steine zum Bau von Backöfen verwendet, danach ging die Nachfrage zurück und es gibt nur noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Backhaus — Ein Backhaus ist ein einfacher Zweckbau mit zentralem oder teilweise die Außenwände bildenden Backofen. Das Innere eines Backofen wurde mit Backofenstein aufgebaut. Speziell in dörflichen Bereichen war ein Backhaus bis in die 1960er Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • Klepacov — Klepáčov …   Deutsch Wikipedia

  • Kleppel — Klepáčov …   Deutsch Wikipedia

  • Klepáčov — Klepáčov …   Deutsch Wikipedia

  • Trachyt — (vom griech. trachys, »rauh«, Trachytporphyr), Ergußgestein der Granit und Syenitgruppe, gewöhnlich porphyrisch entwickelt, indem in der feinkörnigen bis dichten Grundmasse Einsprenglinge von Feldspat (Sanidin), Hornblende, Augit, Glimmer, auch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Michelnauer Tuff — Denkmal für die Verteidiger der Bremer Räterepublik von Georg Arfmann aus Michelnauer Tuff …   Deutsch Wikipedia

  • Basalttuff Habichtswald — Herkules Bauwerk auf der Wilhelmshöhe aus Basaltuff Habichtswald Basalttuff Habichtswald wird auch Habichtswälder Tuff oder Kasseler Tuff und petrologisch Habichtswald Lapillituff genannt. Der Abbau dieses Gesteins erfolgte im Habichtswald im Tal …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”