Beforsten

Beforsten

Beforsten (Beforstung), Pflege u. Verwaltung der Wälder; besteht darin, die für einen gewissen Boden geeignetsten Holzarten anzupflanzen, mögliche Beschädigung zu verhüten u. das Holz zu schlagen, wo es am nützlichsten ist.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beforsten — be|fọrs|ten 〈V. tr.; hat〉 forstlich bewirtschaften * * * be|fọrs|ten <sw. V.; hat: (einen Landstrich, Wald, ein Gebiet o. Ä.) forstlich bewirtschaften: die Gemeinde beforstete das abgelegene Tal …   Universal-Lexikon

  • beforsten — beforstenrefl sicheinenBartwachsenlassen.Meinteigentlich»einekahleFlächemitBäumenbepflanzen«.1950ff,jug …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • beforsten — be|fọrs|ten (forstlich bewirtschaften) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Beforstung — Be|fọrs|tung 〈f. 20; unz.〉 Bewirtschaftung eines Forstes * * * Be|fọrs|tung, die; : das Beforsten …   Universal-Lexikon

  • bewirtschaften — 1. betreiben, führen, unterhalten. 2. ackern, beackern, bearbeiten, bebauen, beforsten, bestellen, forsten; (schweiz.): bewirten. * * * bewirtschaften:1.〈dieVerteilungvonGüternplanmäßigregeln〉rationieren·kontingentieren;auch⇨zuteilen–2.⇨verwalten(… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”