Bergkresse

Bergkresse

Bergkresse, Pflanze, so v.w. Cardamine.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergkresse, die — Die Bêrgkrêsse, plur. inus. ein Pflanzengeschlecht mit Schoten, welche von einander springen, worauf sich die Schalenstücke aufrollen: Cardamine, L. Es gibt verschiedene Arten dieser Pflanzen, wohin nach dem Linné auch die Wiesenkresse und die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Cardamīne — (C. L., Bergkresse, Gauchblume, Schaumkraut), Pflanzengattung aus der Familie Cruciferae Arabideae, 15. Kl. 2. Ordn. L. mit linealen od. lanzettlichlinealen Schoten, flachen Klappen od. an der Basis mit Ansatz von einem Nerv, Samen in jedem Fache …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cardamine — Cardamīne L., Schaumkraut, Bergkresse, Pflanzengattg. der Kruziferen. C. pratensis L. (Wiesenschaumkraut), blüht lila, im Mai auf feuchten Wiesen. C. amāra (Bitterkresse), der Brunnenkresse ähnlich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brunnkresse, die — Die Brunnkrêsse, plur. inus. eine Art Kresse, oder Ranke, deren Blättchen fast herzförmig sind; Sisymbrium Nasturtium, L. Sie wächset in dem mitternächtigen Europa in und an den Quellen, und wird in Niedersachsen Bornkasse, in Thüringen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gauchblume, die — Die Gauchblume, plur. die n, S. Guckgucksblume und Bergkresse …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kresse (2), die — 2. Die Krèsse, plur. inus. eine Pflanze, welche Schötchen trägt, einen scharfen Geschmack hat, und wovon einige Arten gegessen werden können; Lepidium L. Die Spanische Kresse, Lepidium Cardamines, ist in Spanien zu Hause. Die Gartenkresse,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Springkresse, die — Die Springkrêsse, plur. inusit. eine Art der Bergkresse, deren reife Samenschoten bey der geringsten Berührung aufspringen und den Samen weit umher streuen; Cardamine impatiens Linn …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”