Bibliothekwissenschaft

Bibliothekwissenschaft

Bibliothekwissenschaft, der systematisch geordnete Inbegriff aller unmittelbar auf die Bibliothek bezüglichen Kenntnisse. Sie zerfällt in die Bibliothekenlehre u. Bibliothekenkunde. a) Die Bibliothenkunde umfaßt die Geschichte u. Beschreibung früherer od. noch bestehender Bibliotheken, während b) die Bibliothekenlehre (Bibliothektechnik od. Bibliothekökonomie, vorzugsweise B. genannt) alle zur bibliothekarischen Geschäftsführung erforderlichen Kenntnisse in sich begreift u. wiederum in 2 Theile, die Lehre von der Einrichtung u. die Lehre von der Verwaltung der Bibliotheken zerfällt. aa) Die Einrichtungslehre stellt die Grundsätze auf, nach welcher eine Bibliothek angelegt, ferner die Bücher angeschafft, verzeichnet u. aufgestellt werden müssen; bb) die Verwaltungslehre handelt von der Bewahrung, Unterhaltung u. Benutzung einer Bibliothek. Obgleich seit dem 16. Jahrh. verschiedene Gelehrte das Bibliothekwesen zum Gegenstande von Schriften u. Vorlesungen u. machten, so wurde doch die B. als solche zugleich mit ihrem Namen zuerst durch Schrottinger, Versuch eines vollständigen Lehrbuchs der B., 2 Bde., Münch. 1808–29, geschaffen. Diesem folgten u. A. Ebert, Bildung des Bibliothekars, 2. Aufl., Leipzig 1820; Molbech, Über B., deutsch von Ratjen, Lpz. 1833; Schmid, Handbuch der B., Weim. 1840; Zoller, Die B. im Umrisse, Stuttg. 1846; Petzholdt, Katechismus der Bibliothekenlehre, Leipzig 1856. Von Zeitschriften sind der B. gewidmet: Neumanns Serapeum, seit 1842, u. Petzholdts Anzeiger für Bibliographie u. B., seit 1840.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bibliothekwissenschaft — Bibliothekwissenschaft, im weitern Sinne der systematisch geordnete Inbegriff aller wissenschaftlichen und technischen Erfahrungen auf dem Gebiete des Bibliothekwesens. Sie zerfällt in die beiden einander nebengeordneten Teile der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bibliothekwissenschaft — ist der systematische Inbegriff aller auf die Einrichtung u. Verwaltung einer Bibliothek bezüglichen Kenntnisse. Sie ist in neuerer Zeit durch Schrettinger, Ebert, Molbech, Schmid. Budik, Falkenstein, Wilken, Pertz, Jakobs, Petzold, Balbi,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Jodocus Trutfetter — (auch: Jodocus von Eisenach, Jodocus Isenacensis, Justus Trautvetter, Doktor Eisenach; * um 1460 in Eisenach; † 9. Mai 1519 in Erfurt) war ein deutscher katholische Theologe, Logiker, Rhetoriker und Philosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie Heiter — Prinzessin Amalie von Sachsen. Lithografie von Friedrich August Zimmermann Amalie von Sachsen (* 10. August 1794 in Dresden; † 18. September 1870 in Pillnitz), vollständiger Name Maria Amalia Friederike Augusta Karolina Ludovica Josepha Aloysia… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie Herzogin zu Sachsen — Prinzessin Amalie von Sachsen. Lithografie von Friedrich August Zimmermann Amalie von Sachsen (* 10. August 1794 in Dresden; † 18. September 1870 in Pillnitz), vollständiger Name Maria Amalia Friederike Augusta Karolina Ludovica Josepha Aloysia… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie Marie Friederike Auguste von Sachsen — Prinzessin Amalie von Sachsen. Lithografie von Friedrich August Zimmermann Amalie von Sachsen (* 10. August 1794 in Dresden; † 18. September 1870 in Pillnitz), vollständiger Name Maria Amalia Friederike Augusta Karolina Ludovica Josepha Aloysia… …   Deutsch Wikipedia

  • Amalie von Sachsen (1794–1870) — Prinzessin Amalie von Sachsen. Lithografie von Friedrich August Zimmermann Amalie von Sachsen (* 10. August 1794 in Dresden; † 18. September 1870 in Pillnitz), vollständiger Name Maria Amalia Friederike Augusta Karolina Ludovica Josepha Aloysia… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehemalige Universitätsbibliothek Helmstedt — Die Bibliotheca Julia im Hörsaal und Bibliotheksgebäude der ehemaligen Universität Gründung 1576 Bestand ca. 35.000 Medieneinhe …   Deutsch Wikipedia

  • Библиотековедение — Так называется в настоящее время совокупность правил, частью теоретических, частью добытых опытом, касающихся устройства и управления библиотек. Сообразно с этим Б. разделяется на два главных отдела: правила об устройстве и правила об управлении …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Петцольдт — Юлиус (Petzholdt, 1812 1891) нем. библиограф. Его главные труды издававшийся в 1840 86 гг. Anzeiger für Litteratur u. Bibliothekwissenschaft , Adressbuch der Bibliotheken Deutschlands mit Einschluss von Oesterreich und der Schweiz (Дрезд., 1844;… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”