Frosch [2]

Frosch [2]

Frosch, 1) (Fröschleingeschwulst, Chir., Ra nula), eine gewöhnlich schmerzlose, allmälig entstehende Geschwulst zur Seite des Zungenbändchens, od. an anderen Stellen unter der Zunge; enthält meist eine speichelartige od. gallertartige Feuchtigkeit, doch auch wohl breiige, käsige od. kalkartige Masse u. besteht bald in Verstopfung des Ausführungsganges einer Kinnspeicheldrüse od. in krankhaften Auftreibungen von Balgdrüsen od. ist Balggeschwulst etc. Im ersteren Fall muß man sie mit dem Messer od. einer Scheere öffnen, u. um den Ausfluß des Speichels zu unterhalten, ein Röhrchen von Gold od. Platina einlegen; in letzteren Fällen durch Einführung einer Sonde in die Öffnung des Ganges helfen. Balg- u. ähnliche Geschwülste erfordern die Ausrottung mit dem Messer od. der Scheere; 2) Anschwellung des Zahnfleisches an den Schneidezähnen der Pferde; bei Füllen sehr gewöhnlich; hindert, wenn sie groß ist, das Thier zuweilen am Fressen, wird dann mit einem Einstich geöffnet (Rachenstechen), od. auch gebrannt (Rachenbrennen); vgl. Bohne 7); 3) bei Pferden an den inneren Lefzen eine harte, durch den Druck zu scharfer Mundstücke erzeugte Haut.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frosch — Frosch …   Deutsch Wörterbuch

  • Frosch — bezeichnet: ein Tier aus der Ordnung der Froschlurche Frosch (Lebensmittel) eine Lebensmitteldelikatesse Frosch (Vermessung) im Vermessungswesen eine Unterlage für Messlatten Frosch (Marke) eine Marke für Reinigungsmittel einen auf dem Prinzip… …   Deutsch Wikipedia

  • Frosch — [frɔʃ], der; [e]s, Frösche [ frœʃə]: im und am Wasser lebendes Tier mit gedrungenem Körper von grüner oder brauner Färbung, flachem Kopf mit breitem Maul, großen, oft stark hervortretenden Augen und langen, als Sprungbeine dienenden… …   Universal-Lexikon

  • Frosch — Sm std. (8. Jh.), mhd. vrosch, ahd. frosc, mndd. vors(ch), mndl. vorsch(e) Stammwort. Aus g. * fruska m. Frosch , auch in anord. froskr. Varianten hierzu sind anord. frauki und ae. frogga. Außergermanisch vergleicht sich am ehesten russ. prýgat… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Frosch — Frosch: Der altgerm. Tiername lautet mhd. vrosch, ahd. frosg, niederl. vors, aengl. forsc, frosc, norw. frosk. Verwandt sind ähnliche Bildungen im germ. Sprachbereich wie aengl. frogga (engl. frog), aisl. frauki und frauđr (schwed. mdal. frö‹d›) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Frosch — Frosch, im Bergbau, 1. ein zur Stärke verhältnismäßig kurzes Holz. Am bekanntesten sind die Fahrtfrösche, die im Fahrschacht quer zwischen die Einstriche eingebaut werden und die Fahrten stützen (s. Fahren); Frösche heißen auch die Langhölzer am… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Frosch [1] — Frosch, 1) (Rana L.), Gattung der Frösche: Leib gestreckt, eckig, Haut glatt, Hinterbeine längel, stark, mit ganzer Schwimmhaut, Oberkiefer u. Gaumen mit borstenartigen Zähnen, die Männchen an jeder Seite der Ohren eine Blase (Schallblase), die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frosch [3] — Frosch (Feuerw.), lange papierene Hülfe, mit gekörntem Pulver gefüllt u. zickzackförmig zusammengebunden. Angezündet explodirt der F. in mehreren Schlägen u. wird dadurch nach verschiedenen Richtungen hin geschleudert …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frosch [4] — Frosch (in anderer Bedeutung), 1) (Böttcher), der an den Enden der Danben gebildete, über den Boden hervorragende Rand; 2) (Bauk.), ein am Fuße eines Gebäudes eingeschlagener Pfahl mit einer Rolle, um welche das Seil des Flaschenzuges beim… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frosch [5] — Frosch (lat. Rana), Johann, geb. in Bamberg; studirte in Wittenberg Theologie, beherbergte Luther während dessen Aufenthaltes in Augsburg, wo er Prior war, u. begleitete denselben nach Sachsen, wurde 1522 evangelischer Prediger in Augsburg, aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”