Gallenfistel

Gallenfistel

Gallenfistel, widernatürliche Mündung der Gallenblase, zumeist durch die Bauchdecken hindurch.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gallenfistel — Gallenfistel,   von der Gallenblase oder den Gallengängen ausgehende Fistel zu einem in der Bauchhöhle gelegenen Hohlorgan, z. B. Dickdarm, Dünndarm und Magen (innere Gallenfistel), oder zur Haut (äußere Gallenfistel). Eine Gallenfistel entsteht… …   Universal-Lexikon

  • Gallenfistel — Gallenfistel, durch Verwundungen oder Verschwärungen entstandene Öffnung der Gallenblase oder des Gallenganges nach der äußern Haut; nur operativ zu beseitigen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blasenfistel — Eine Fistel (von lat. fistula = Pfeife, Röhre) ist eine nicht natürlich vorbestehende, röhren oder röhrennetzartige Verbindung zwischen einem inneren Hohlorgan und anderen Organen oder der Körperoberfläche. Insoweit wird zwischen inneren (zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Geburts-Fistel — Eine Fistel (von lat. fistula = Pfeife, Röhre) ist eine nicht natürlich vorbestehende, röhren oder röhrennetzartige Verbindung zwischen einem inneren Hohlorgan und anderen Organen oder der Körperoberfläche. Insoweit wird zwischen inneren (zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Geburtsfistel — Eine Fistel (von lat. fistula = Pfeife, Röhre) ist eine nicht natürlich vorbestehende, röhren oder röhrennetzartige Verbindung zwischen einem inneren Hohlorgan und anderen Organen oder der Körperoberfläche. Insoweit wird zwischen inneren (zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Fistel — Eine Fistel (von lat. fistula = Pfeife, Röhre) ist eine nicht natürlich vorbestehende, röhren oder röhrennetzartige Verbindung zwischen einem inneren Hohlorgan und anderen Organen oder der Körperoberfläche. Insoweit wird zwischen inneren (zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Fistel — (Fistula, Chir.), 1) Fistulöses Geschwür, oft röhrenförmiges Geschwür (Ulcus fistulosum, s.d.), das sich unter der Haut od. zwischen andern Theilen fortsetzt, also größtentheis bedeckt ist u. sich immer mehr od. weniger hartnäckig in der Heilung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gallensteine — (Gallenconcremente, Cholelithiasis), steinartige Concremenre in der Gallenblase, seltner in den Gallengängen, von der Größe einer Linse bis zu der eines Taubeneies, auch kleiner u. größer, selbst zum Umfang eines Hühnereies, körnig, rund, oval,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galle [1] — Galle (Bilis, Fel) ist das Absonderungsprodukt der Leber, aus der sie teils direkt in den Zwölffingerdarm abfließt, teils in die Gallenblase (s.d.) übergeht, um von hier aus in den Darm zu gelangen. Frische G. reagiert meistens schwach alkalisch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallenblase — (Vesica fellea), Blase zur Aufbewahrung der von der Leber abgesonderten Galle, ist nicht bei allen Wirbeltieren vorhanden (fehlt z. B. dem Pferd wie überhaupt den meisten Huftieren, den Kamelen, Hirschen, Walen, manchen Nagern und Zahnlosen, den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”