Iphikrătes

Iphikrătes

Iphikrătes, athenischer Feldherr, Sohn eines Schusters, geb. um 413; er commandirte im Korinthischen Kriege die Söldner, wurde aber 393 v.[52] Chr. von den Spartanern im Lechäon geschlagen; er verbesserte nun das Kriegswesen der Athener wesentlich, indem er den immer gewöhnlicher werdenden Soldtruppen zu Fuß lange Lanzen, große Schwerter u. kleine runde Schilder gab, sie gut einexercirte u. unter ihnen strenge Disciplin hielt. Nun begann er Rache an den Spartanern zu nehmen u. vernichtete 392 deren Schaaren im Lechäon, wurde aber wegen seines Auftretens gegen die Argiver in Korinth abgesetzt. Dafür ging er 390 nach Thracien, besiegte die Spartaner in Abydos, verlor aber die Früchte seines Sieges gegen Antalkidas wieder. Später schlug er die Thracier, setzte den König Seuthes wieder in sein Reich ein u. führte 387–384 Krieg mit Kotys, heirathete aber nachher dessen Tochter; 380 zog er den Persern zur Wiedereroberung Ägyptens an der Spitze eines athenischen Soldheeres zu Hülfe; aber da er sich vor Memphis mit Pharnabazos entzweit hatte, kehrte er 374 nach Athen zurück. Darauf unterstützte er mit der athenischen Flotte die Kerkyräer u. nahm die den Spartanern zu Hülfe geschickten syrakusanischen Schiffe. Nach dem Frieden 371 von Harmodios der Überhebung angeklagt, vertheidigte er sich siegreich. 369 kämpfte er für Sparta gegen Theben, aber ohne Energie, u. hinderte den Rückzug des Epaminondas aus dem Peloponnes nicht. 368 ging er wieder nach Thracien u. zwang Amphipolis zur Unterwerfung; im Bundesgenossenkrieg 357 theilte er das Commando mit Chares u. Timotheos, u. da er vor Samos den tollkühnen Plan des Chares auf die Insel nicht unterstützte, wurde er des Verraths angeklagt u. zu einer Geldbuße verurtheilt. Er ging nun nach Thracien, wo er um 350 starb. Lebensbeschreibung bei Cornelius Nepos.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iphikrates — (* 415 v. Chr.; † um 353 v. Chr.) war ein athenischer Feldherr in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts v. Chr. Er stammte aus der attischen Gemeinde Rhamnus und war Sohn eines Gerbers. Als junger Mann übernahm er im Korinthischen Krieg das… …   Deutsch Wikipedia

  • Iphikrates — Iphikrates,   griechisch Iphikrạtes, athenischer Feldherr, ✝ um 353 v. Chr.; Heerführer nicht nur für Athen (seit 393 v. Chr. im Korinthischen Krieg gegen Sparta), sondern auch im Dienst des Thrakerfürsten Kotys und der Perser. Von Bedeutung… …   Universal-Lexikon

  • Iphikrātes — Iphikrātes, Feldherr der Athener, ward trotz seiner niedern Herkunft als 20jähriger Jüngling zum Befehlshaber über die für den korinthischen Krieg gegen Sparta (395–387) angeworbenen Truppen ernannt und organisierte sie zu einer neuen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Iphikrates — Iphikrătes, athen. Feldherr, zeichnete sich im Korinth. Kriege (395 387), in Ägypten (377 373) und gegen Sparta (372 371) aus, führte die sog. Peltasten ein, gest. 352 v. Chr. in Thrazien …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Iphikrates — Iphikrates, athen. Feldherr neben Chabrias u. Timotheus, verbesserte die Taktik durch die bessere Anwendung der Leichtbewaffneten, focht mit Auszeichnung in Thracien, Aegypten, gegen Spartaner und Thebaner, hielt treffliche Disciplin, st. um 355… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Archon (Athen) — Archon (griechisch ἄρχων, „Herrschender“) war im antiken Athen die Bezeichnung für einen hohen Beamten. Das Amt ist auch in anderen griechischen Städten, oder Städten mit griechischer Verwaltung (beispielsweise unter den Parthern) belegt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Korinth — Die Schlacht von Korinth war Teil des Korinthischen Kriegs, aus der um 392 v. Chr. bei einem spartanischen Eingreifen in eine innenpolitische Streitigkeit in Korinth ein strategisch bedeutungsloser Sieg der Spartaner über Einheiten der Athener,… …   Deutsch Wikipedia

  • Battle of Embata — Infobox Military Conflict conflict=Battle of Embata partof=Social War (357 355 BC) caption= date=Autumn 356 BC place=Chios, Greece result=Chian victory combatant1=Athenians combatant2=Chians commander1=Chares of Athens, Iphicrates, and Timotheos… …   Wikipedia

  • 391 v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | ► ◄ | 410er v. Chr. | 400er v. Chr. | 390er v. Chr. | 380er v. Chr. |… …   Deutsch Wikipedia

  • Hopliten — Ein griechischer Hoplit Rekonstruktionszeichnung Ein griechischer Hoplit phantasievolle moderne Zeichnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”