Bari

Bari

Bari, Negervolk am Weißen Nil in Afrika, dessen Land, zwischen 4° u. 6° nördl. Br, im Norden an die Dinkastämme Bor, Eliab u. Mandari, im Westen an die Djur u. Makarakak, im Süden an die Madi u. im Osten an die Beri grenzt, hügelig u. mit grasbewachsenen Ebenen u. Wäldern bedeckt ist. Ihre zahlreichen Dörfer bestehen aus runden Strohhütten, sie sind Ackerbauer, Viehzüchter, Fischer u. Schmiede u. leben in einer patriarchalischen Verfassung unter Häuptlingen. Sie reden eine eigene Sprache, sind kriegerisch, streitsüchtig u. sehr abergläubisch, haben wenig religiöse Begriffe u. leben in Polygamie. Die Männer gehen nackt u. tragen nur einen Kopfschmuck von weißen Federn, Arm- u. Fußringe u. Perlenschnüre, die Reicheren bestreichen den Körper mit Öl u. rother Ockererde, Lanzen u. Bogen sind ihre Waffen; die Frauen tragen eine kurze Fransenschürze (Rachat), die Verheiratheten außerdem zwei Felle darüber; alle führen stets einen kleinen Sessel mit sich. Die B. theilen sich in die Stämme der eigentlichen B., der Tschir auf den großen Nilinseln, der Jangbara, der Liria u. der Lauda u. sind zuerst durch die ägyptische Nilexpedition von 1839–42, dann durch katholische Missionäre in Gondokoro bekannt geworden. Vgl. Müller, Die Sprache der B., Wien 1864.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bari — Bari …   Deutsch Wikipedia

  • Barí — Saltar a navegación, búsqueda Los Motilones o Bari, son un pueblo amerindio que habita en las selvas del Catatumbo, a ambos lados de la frontera entre Colombia y Venezuela y habla barí, un idioma de la familia lingüística chibcha. Contenido 1… …   Wikipedia Español

  • Bari — • An archdiocese situated in the province of the same name, in Apulia, Southern Italy Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Bari     Bari     † …   Catholic encyclopedia

  • BARI — BARI, Adriatic port in southern Italy. Bari was one of the flourishing Jewish centers of apulia which according to tradition were founded by captives brought to Italy by titus . However, no inscriptions have survived to show that the community… …   Encyclopedia of Judaism

  • BARI — Capitale de la Pouille. Située sur un éperon séparant le vieux port et le nouveau, la cité de Barium est peu importante dans l’Antiquité. Siège d’un gastald lombard, elle est occupée en 847 par des musulmans qui en font la capitale d’un petit… …   Encyclopédie Universelle

  • Bari — Saltar a navegación, búsqueda La palabra Bari se refiere a: La provincia de Bari, en la región de Apulia, Italia. La ciudad de Bari, capital de la provincia homónima y de Apulia, en Italia. La etnia Bari, originaria de Sudán. La región de Bari,… …   Wikipedia Español

  • Bari Ye — (Urdu ‏بڑی يے‎ baṛī yē; ‏ے‎) ist der letzte Buchstabe des erweiterten arabischen Alphabets des Urdu. Dasselbe Zeichen ist auch in der Shahmukhi Schrift des Punjabi und Saraiki (als ‏وڈي يے‎ vaḍḍī yē), im arabischen Alphabet des Kashmiri und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bari — barí (del caló «baré»; And.) adj. Estupendo. ≃ Baril. * * * barí1. (Del caló baré, grande, excelente). adj. excelente (ǁ que sobresale). barí2. adj …   Enciclopedia Universal

  • bari — v. baro . Trimis de LauraGellner, 06.12.2008. Sursa: DN  BARI elem. baro . Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Bari — Bari, die Königin Apuliens. It.: Bari, la regina della Puglia. (Giani, 1477b.) – Die meisten italienischen Städte haben einen charakterisirenden Beinamen; so heisst Bergamo das witzige (s. ⇨ Bergamaske). Bologna, wegen seiner weltberühmten… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bari — (Terra di B.), 1) Provinz im Königreich Neapel, zwischen dem Adriatischen Meere u. den Provinzen Otranto, Basilicata, Capitanata;: 1111/2 QM.; meist eben, holzarm fruchtbar, doch auch sumpfig u. sandig; baut Getreide, Wein, Tabak, Baumwolle,… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”