Fegerecht

Fegerecht

Fegerecht so v.w. Schaufelschlag 1).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fegerecht, das — Das Fêgerêcht, des es, plur. inus. das Recht zu fegen, d.i. zu reinigen; besonders das Recht, einen Graben zu fegen, der Schaufelschlag, das Räumungsrecht …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schaufelschlag — Schaufelschlag, 1) (Fegerecht), Recht, den Schlamm aus einem Graben, z.B. einem Mühlgraben, zu beziehen u. zu dem Zwecke die anliegenden Grundstücke zu benutzen; 2) der Ort, wo Einer dieses Recht hat; 3) der ausgeworfene Schlamm selbst; 4) der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Raumungsrecht, die — Die Raumungsrêcht, des es, plur. die e, das Recht einen Graben oder Canal zu räumen, welches auch das Fegerecht, ingleichen der Schauselschlag genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schaufelschlag, der — Der Schaufelschlag, des es, plur. die schläge, auf dem Lande vieler Gegenden. 1) Das Recht, einen Graben oder Fluß zu reinigen oder zu räumen, ohne Plural, weil man sich dazu der Schaufeln bedienet; das Fegerecht, Räumungsrecht. Den… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”