Flaschenlack

Flaschenlack

Flaschenlack, eine Sorteschlechtes Siegellack, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flaschenlack — Flaschenlack, s. Flaschen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flaschenlack — Flaschenlack, s. Siegellack …   Lexikon der gesamten Technik

  • Flaschen — werden meist aus farbigem oder farblosem Glas und zur Aufbewahrung von Substanzen, die sich am Licht zersetzen, aus gelbem oder schwarzem Glas angefertigt (s. Glas). Irdene F. (Steinkrüge, Kruken) dienen zum Aufbewahren von Bier, Mineralwässern,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Siegellack — Siegellack, ein festes, aber schmelzbares Harzgemisch. zur Herstellung der Siegel. Die Hauptbestandtheile sind Schellack (Gummilack), Terpentin u. gewisse Farbstoffe. Der Schellack ist nöthig, weil er allein die Eigenschaft besitzt, sich leicht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wachs — (Cera), die Substanz, aus welcher zum größten Theil die zur Aufbewahrung des Honigs dienenden Zellen der Bienen bestehen. W. kommt auch im Pflanzenreiche sehr verbreitet vor, daher man Bienenwachs u. Pflanzenwachs unterscheidet. Von den Fetten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kolophonĭum — (nach der Stadt Kolophon, Geigenharz), der Rückstand von der Gewinnung des Terpentinöls aus Terpentin. Man schmelzt diesen Rückstand oder Rohharz in offenen Kesseln bis zum vollständigen Verdunsten des Wassers, läßt die Unreinigkeiten sich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Siegellack — Siegellack, eine aus verschiedenen Harzen zusammengeschmolzene, in Formen gegossene Mischung, verschieden gefärbt, hier und da auch parfümiert, zu bekanntem Gebrauche. Die Herstellung der Siegel und Flaschenlacke geschieht durch Zusammenschmelzen …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”