Rühreisen

Rühreisen

Rühreisen, 1) ein eiserner Stab, womit die Meische in der Blase umgerührt wird; 2) keulenförmiger eiserner Kolben, mit welchem die Glasmasse od. die Schmalte in den Häfen umgerührt wird; 3) flache eiserne Schaufel, womit das Brennmaterial unter den Salzpfannen gelüstet wird; 4) eiserne Schaufel mit hölzernem Stiele, zum Abschäumen des fließenden Messingmetalles.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ruhreisen, das — Das Ruhreisen, des s, plur. ut nom. sing. ein Eisen, einen andern Körper damit umzurühren. In den Salzwerken ist das Rühr oder Rohreisen ein horizontales eisernes Blatt an einem eisernen Stiele die Steinkohlen und das Feuer damit aufzulüften …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Branntweinbrennen — Branntweinbrennen, das kunstgemäße Verfahren, Branntwein (s.d.) zu gewinnen. Das B. ist einer der wichtigsten Zweige der landwirthschaftlichen Gewerbe, dessen Zweck vornehmlich dahin geht, die natürlichen Erzeugnisse der Landwirthschaft, bes. die …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”