Rüsselmotte

Rüsselmotte

Rüsselmotte (Crambus Fabr.), Gattung aus der Familie der Lichtmotten (Schmetterlinge); die Taster stehen frei, die untern verlängern sich oft zu einem Rüssel; die langen u. schmalen Oberflügel umwickeln den Leib; Arten: Fleischrothe R. (C. carneus), im Grase; C. argyreus, weiß, grau gesprenkelt, Raupe in einer aufrecht stehenden Hülse; Pfeifer (C. brassicae), Raupe, frißt die Schoten der Ölgewächse aus, wodurch sie löcherig werden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rüsselmotte, die — Die Rüsselmotte, plur. die n, eine Art Motten mit einem Rüssel; Phalaena Noctua palpina Hufnag …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ilithyia — Ilithyia, 1) (Myth.), so v.w. Eileithyia. 2) Schmetterling, so v.w. Rüsselmotte …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lichtmotten — (Pyralides), Familie der Schmetterlinge; Fühler meist einfach, fadenförmig; zwei Taster sind lang vorstehend, aufwärts gebogen, od. es sind deren vier; andere haben in Federn gespaltene, andere mit dem Leibe ein Dreieck bildende Flügel, deren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Crambus — (C. Fabr.), s. Rüsselmotte …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”