Spanische Reiter

Spanische Reiter

Spanische Reiter, 1) (Friesische Reiter, Cheveaux de Frise), 10–15 Fuß lange, vierkantige von Balken, in welche 1/2–1 Fuß von einander entfernt 5 Fuß lange, oben u. unten zugespitzte Latten (Federn) so eingeschoben werden, daß sie nach vier verschiedenen Richtungen hinsehen. Sie werden in der Befestigungskunst benutzt, um Eingänge zu sperren. Da sie aber ein geringes Hindernißmittel sind, so werden sie jetzt nur selten angewendet. Höchstens dienen sie noch als Schlagbäume, wo sie sich um einen stehenden Baum an einem Rade drehen. In den Türkenkriegen führte sonst jedes österreichische u. russische Bataillon tragbare S. R. bei sich, welche sie bei Cavallerieangriffen der Türken schnell vor der Fronte aufstellten, dadurch wurden aber die Bewegungen des Bataillons gehemmt. 2) (Orgelb.), so v.w. Schwedische Stiche. s.u. Spanien S. 386 ff.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spanische Reiter —   »Spanischer Reiter« ist eine Bezeichnung für eine Konstruktion aus Stacheldraht, die als Absperrung dient: Der Bauplatz für das Kernkraftwerk war durch Gräben und spanische Reiter gesichert. Die Herkunft der Wendung ist unklar …   Universal-Lexikon

  • Spanische Reiter — (friesische Reiter), etwa 4 m lange, 25 cm starke Balken (Leib), durch die kreuzweise spitze Latten (Federn) so aneinander gesteckt sind, daß niemand dazwischen durchkriechen kann, früher als Sperre in Feld und Festungskrieg beliebt. – Auch ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Spanische Reiter — Spanische Reiter, Friesische Reiter, vierkantige, 3 5 m lange Balken, durch welche 2,3 m lange Latten kreuzweise gesteckt sind; dienen zum Sperren des Eingangs in Feldwerke, Hohlwege etc. [Abb. 1768] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Spanische Reiter — Spanische Reiter, fries. Reiter, beim Festungsbau, bei Verschanzungen etc. vierkantige 12 lange Balken, durch welche starke 9 lange Latten (die Federn) kreuzweise gesteckt sind; sie werden jetzt selten mehr angewendet, weil die Pallisaden besser… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Spanische Eisenbahnen — (mit Karte, Taf. II.). Inhaltsübersicht: 1. Geschichte. a) Bis 1876. b) Die neuere Zeit. c) Der gegenwärtige Zustand. – 2. Bau. – 3. Betriebsmittel. – 4. Betrieb. – 5. Verkehr und Tarifwesen. – 6. Nebenbahnen. – 7. Aufsichts und… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Spanische Sprichwörter — (Dichos) mit deutscher Entsprechung oder Übersetzung A A buen hambre no hay pan duro. Hunger ist der beste Koch./In der Not frisst der Teufel Fliegen A caballo regalado no se miran los dientes. Dem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. A… …   Deutsch Wikipedia

  • Spanische Hofreitschule — Osterreich   Spanische Hofreitschule Österreichische Behörde …   Deutsch Wikipedia

  • Reiter (1), der — 1. Der Reiter, des s, plur. ut nom. sing. ein nur in dem Ausdrucke Spanische oder Friesische Reiter übliches Wort, gewisse große sechseckige Balken im Kriegswesen zu bezeichnen, durch welche mit spitzigen Eisen beschlagene Stäbe gesteckt werden,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Spanischer Reiter (Barriere) — Burgen mit Reitersperre auf der Iberischen Halbinsel …   Deutsch Wikipedia

  • Friesische Reiter — Friesische Reiter, so v.w. Spanische Reiter …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”