Milesische Mährchen

Milesische Mährchen

Milesische Mährchen, die in Miletos, der Vaterstadt der liebenswürdigsten Hetären, aufgekommenen unterhaltenden Erzählungen, welche die Schwierigkeiten, welche die Liebe oft findet, darstellten. Sie wurden im ersten od. zweiten Jahrh. v. Chr. von Aristides aus Miletos verfaßt u. von Sisena im ersten Jahrh. v. Chr. ins Lateinische übersetzt, doch hat sich weder das griechische Original noch die lateinische Übersetzung erhalten. Aus ihnen bildeten die Erotiker den Roman.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Griechische Literatur. — Griechische Literatur. I. Man unterscheidet in der Geschichte der G n L. sechs verschiedene Perioden. A) Die erste Periode umfaßt die vorhomerische Zeit, den elementaren od. vorbereitenden Zeitraum. Dieselbe ermangelt der eigentlichen Literatur… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erotik — Erotik, griech., die Lehre und Kunst der Liebe. E.er, der oder die Dichter der Liebe, näher die Sänger leichter, anmuthiger Liebeslieder im Geiste des Anakreon, Alkäus, der Sappho, im engsten Sinne die den ersten christl. Jahrh. und somit dem… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”