Ziehbunzen

Ziehbunzen

Ziehbunzen, zum Eindrücken fortlaufender Linien dienende Treibbunzen; sie haben am Ende eine ziemlich stumpfwinkelige, durch zwei zusammenstoßende Facetten erzeugte, fein polirte, geradlinige od. mondviertelartig gekrümmte Kante; bei den matten Z. sind die Facetten u. Kanten matt od. rauh.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Treibbunzen — Treibbunzen, die Bunzen, mit denen man getriebene Arbeit fertigt; je nach der Form des arbeitenden Endes richtet sich ihre Verwendung, z.B. Ziehbunzen zum Treiben gerader Linien), Haarbunzen, Perlenbunzen, Rosenbunzen etc …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”