Barfuß

Barfuß

Barfuß, 1) unbekleidet an den Füßen. Barfuß geben war sonst ein Zeichen großer Traurigkeit; daher legten in alten Zeiten die Juden bei großen Unglücksfällen, die den Staat od. ihre Familie betrafen, sowie zum Zeichen der Buße am großen Versöhnungstage die Schuhe ab, welche letztere Sitte auch zu den ersten Christen überging. Nach Tertullian suchten auch die Römer bei großer Dürrung, barfuß gehend, Regen von den Göttern zu erflehen (s. Nudipedalia). Auch manche Tempel durften nur barfuß betreten werden, wie z.B. die Schuhe vor dem jüdischen Tempel ausgezogen wurden, u. auch Moses nur barfuß den Ort auf dem Berge Horeb betreten durfte, wo ihm Gott in dem brennenden Busche erschien. Türkische u.a. asiatische Große verlangen, daß man die Schuhe auszieht, wenn man ihr Zimmer betritt; 2) beim Pferde, nicht beschlagen, bes. wenn weder die Hinter- noch die Vorderfüße Hufeisen haben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • barfuß — barfuß …   Deutsch Wörterbuch

  • Barfūß — Bárfūß, adv. mit bloßen unbekleideten Füßen. Barfuß gehen. Barfuß da stehen. Niedersächsisch barbeent, barfot, und zusammengezogen barft, Dän. barfoed, Schwed. barfotad …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Barfuß — Barfuß, Hans Albr., Graf von, preuß. Generalfeldmarschall, geb. 1635, Befehlshaber im Sturme auf Ofen 1686, am Rhein 1689, bei Slankamen 1691, Gegner Dankelmanns am Hofe Friedrichs I., zuletzt vom Hofe und aus der Armee verdrängt, gest. 27. Dez.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • barfuß — Adj. (Aufbaustufe) mit bloßen Füßen, ohne Schuhe Synonym: barfüßig Beispiele: Wir gingen barfuß durchs Gras. Das barfuße Kind lief auf der Wiese …   Extremes Deutsch

  • Barfuß — Barfuß, Hans Albrecht, Graf von, preuß. Generalfeldmarschall, geb. 1635 zu Mögelin in der Mark Brandenburg aus einem alten märkischen Geschlecht, gest. 27. Dez. 1704, trat jung in die brandenburgische Armee, ward aber erst 1670 Leutnant. Im… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • barfuß — barfuß, barfüßig ↑ bar …   Das Herkunftswörterbuch

  • Barfuß — Barfußlaufen in der Natur. Barfüßigkeit oder Bloßfüßigkeit bedeutet ohne Fußbekleidung (altertümlich: „baren Fußes“, „bloßen Fußes“), also ohne Schuhe und Strümpfe zu gehen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • barfuß — bar|fuß [ ba:ɐ̯fu:s] <Adj.; nicht flektierbar: <in Verbindung mit bestimmten Verben> mit bloßen Füßen, ohne Schuhe und Strümpfe: barfuß laufen, gehen, sein. Syn.: mit nackten Füßen. * * * bar|fuß 〈Adj.; nur präd.; undekl.〉 mit bloßen… …   Universal-Lexikon

  • barfuß — nackt, in der Wendung »Ick war barfuß bis zum Halskragen.« Abgeleitet von im 19. Jh. »barfuß bis an die Schultern« …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Barfuß — 1. Übernamen, die am ehesten auf Beziehungen des ersten Namensträgers zu den Barfüßermönchen, den Franziskanern, hinweisen. Vereinzelt kann es sich hierbei auch um Übernamen für einen barfuß laufenden Menschen handeln. 2. Wohnstättennamen für… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”