Borkenthier

Borkenthier

Borkenthier (Borkenwall, Rytina Illig.), Gattung aus der Säugethierordnung Sirenen (der grasfressenden Walthiere), Vorder- u. Eckzähne fehlen, in jedem Kiefer auf jeder Seite ein aus Platten zusammengesetzter, flachkroniger, röhrigfaseriger Backenzahn, Schnauze stumpf, Lippen doppelt, die obere äußere mit Borsten besetzt, Kopf verhältnißmäßig klein, Augen mit Nickhaut, keine Ohrmuschel; Haut hart, rindenartig, mit steifen Haaren bewachsen; an den Flossen sind keine Spuren von Fingern u. Nägeln, Hinterbeine in einen horizontalen, gespentenen Schwanz verwachsen. Art: R. Stelleri (R. cetacea Illig.). schwärzlich, gegen 25 Fuß lang; gesellschaftlich im Meere von Kamschatka u. NWAmerika; frißt Seetang, soll Musik lieben; wird gegessen u. die Haut zu festem Lederwerk gebraucht. Dieses von Steller 1751 beschriebene Thier scheint in der 2. Hälfte des 18. Jahrh. entweder durch Verfolgung der Kamtschadalen u. Seehundsjäger, heftige Seestürme u.s.w. ganz untergegangen od. in eine andere, uns unbekannt gebliebene Gegend getrieben zu sein.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borkenthier — (Rytina Stelleri), Säugethier aus der Ordnung der pflanzenfressenden Walthiere, lebt an den Küsten von Kamtschatka und Westamerika, eine Länge von 24 Fuß erreichend. Die Oberhaut ist hart wie Ebenholz und einer borkigen, rissigen Baumrinde… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rhytine — (Rhytina), so v.w. Borkenthier …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rytina — Rytina, so v.w. Borkenthier …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sirenen — (Sirenia), Familie der Wall od. Flossensäugethiere; Vorderfüße in einem Hautsäcke steckend, zu Flossen umgewandelt, Hutersüße fehlen od. sind mit dem Schwanze verwachsen, Vorderfüße fehlen od. sind nur im Oberkiefer; leben am Meeresuser, fressen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stellerus — Stellerus, so v.w. Borkenthier (Rytina Illig.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cetaceen — Cetaceen, Walthiere, Walfischarten, heißen die fischähnlichen im Wasser lebenden Säugethiere, welche deren letzte Ordnung bilden. Von den Fischen unterscheiden sie sich durch warmes Blut, durch Lungenathmung, die horizontal stehende Schwanzfloße …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”