Eisenkitt

Eisenkitt

Eisenkitt (Rostkitt), Kitt, dessen Hauptbestandtheil Eisen ist, u. welcher zur Verbindung von Eisen mit Eisen od. Stein mit Stein od. Eisen mit Stein dient. Man stellt ihn auf verschiedene Weise[586] her; z.B. man mischt Eisenfeile mit Essig od. verdünnter Schwefelsäure; od. rührt Eisenfeile u. gepulverten Eisenvitriol mit Essig od. Schwefelsäure zu einem Brei an. Zur Vereinigung von Eisen mit Eisen bedient man sich eines Gemisches von Eisenfeile, Schwefelblumen u. einer Lösung von Salmiak. Einen guten Kitt für Eisen, welches stark erhitzt wird, erhält man durch Vermischen von 4 Theilen Eisenfeile, 2 Theilen Thon u. 1 Theil Pulver von Porzellankapseln mit einer gesättigten Kochsalzlösung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenkitt — (Rostkitt), zur Verbindung von Eisen mit Eisen, oder Stein mit Stein, oder Eisen mit Stein dienender Kitt. Sein Hauptbestandteil ist Eisen; seine Wirkung beruht auf der Bildung basischer Eisensalze bei Einwirkung schwacher Säuren auf… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Eisenkitt — Eisenkitt, s. Kitt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eisenkitt — Eisenkitt, Rostkitt, zum Befestigen von Eisen in Stein dienendes Gemenge von Eisenfeile (60 Teile), Salmiak (2) und Schwefel (1), wird, mit Wasser angerührt, sehr hart …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eisenkitt — Ei|sen|kitt 〈m. 1; unz.〉 aus feinen Eisenspänen u. Ammoniumchlorid hergestellter Kitt zum Verbinden von Eisenteilen od. von Eisen mit Stein * * * Ei|sen|kitt, der: aus feinen Eisenspänen u. Salmiaklösung hergestellte Masse zum Verbinden von… …   Universal-Lexikon

  • Eisenkitt, der — Der Eisenkitt, des es, plur. von mehrern Arten, die e, 1) Ein Kitt von gebrannten Gyps und Eisenfeil, mit Essig zu einem Teige gemacht, Steine im Wasser damit zu verbinden; Steinkitt, Wasserkitt. 2) Eine rothbraune eisenhaltige Erde aus Pozzuolo… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kitt — Kitt, 1) Mischung, die weich u. dann klebend, feste u. harte Körper, wenn solche damit überzogen werden, nachdem sie durch Verdunstung auch selbst erhärtet ist, fest, lust u. wasserdicht verbindet, sonach auch zu Verschließung von Rissen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Röhre — Röhre, 1) hohler walzenförmiger (cylindrischer) Körper; bes. 2) wenn er dazu bestimmt ist, Wasser fortzuleiten (Röhrenfahrten) od. Wasser darin zu heben, wie bei Pumpwerken. Man verwendet dazu[231] hölzerne, kupferne, eiserne, bleierne, irdene od …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Salmiak — Salmiak, 1) (Sal ammoniacum, Ammonium muriaticum), ist Chlorammonium (salzsaures Ammoniak) = H4Cl, findet sich im Mineralreiche, krystallisirt im regulären System, meist in Würfeln od. Octaedern, erscheint auch faserig, haarförmig, stalaktitisch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Windleitung — Windleitung, die Röhren, durch welche von einem Gebläse, Ventilator od. Wettermaschine Wind od. Luft an einen Ort geleitet wird. Die Verbindung der einzelnen Röhrenstücke erfolgt bei W en aus. Gußeisen od. Blech durch Kränze od. bes. bei W en für …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hufeisen [1] — Hufeisen, ein eiserner, hinten offener Kranz, der auf die Hufe der Pferde, Maulthiere, Esel u. Zugochsen genagelt wird, um den Huf gegen Beschädigungen zu sichern u. dem Thiere einen festern Auftritt zu geben. Der vordere runde Theil des H s… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”