Hofprediger

Hofprediger

Hofprediger, die Geistlichen, die in der Hofkirche predigen u. die geistlichen Functionen in der Hofgemeinde zu verrichten haben. Bei den meisten Höfen bildet die Hofgemeinde eine besondere Parochie, zu der die Glieder der fürstlichen Familien u. Alle, die zum Hofstaat gerechnet werden, gehören, u. an welcher ein H., gewöhnlich auch ein Oberhofprediger, angestellt ist. Außerdem gibt es nach der Größe der Gemeinde Hofdiakonen, Hofcaplane u. Hofcollaboratoren, die mit den Hofkirchnern, Hoforganisten u. Hofcantoren die Hofgeistlichkeit bilden. Der Einfluß der H. auf die Fürsten, deren Beichtväter sie waren, hatte früher in politischer wie in kirchlicher Beziehung eine sehr große Bedeutung, bes. im Reformationszeitalter, die indessen jetzt zurückgetreten ist. In manchen Ländern bestanden für die H. besondere Vorrechte. So durften im Königreich Sachsen die H. die Haustrauungen u. Haustaufen ohne vorgezeigten Dispensationsbefehl verrichten. Die H. heißen zuweilen auch Cabinetsprediger, weil sie früher nicht immer in Hofkirchen, sondern in den Gemächern der Fürsten (Cabineten) als Geistliche fungirten. Zuweilen kommt auch der Name Schloßprediger vor.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hofprediger — 1. Ein Hofprediger, der die Wahrheit nicht thut kund, ist ein gelber Suppenfresser und stummer Hund. – J.F. Spörer in einer Predigt, erste Hälfte des 18. Jahrhunderts. 2. Hofprediger sind Gnadenschnapper. 3. Wenn ein Hofprediger will die Wahrheit …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Hofprediger — Ein Prediger (lat. praedicare „öffentlich aussagen“) ist dem Wortsinn nach jemand, der etwas vor einem Publikum verkündet. Inhaltsverzeichnis 1 Prediger in der Bibel 2 Prediger in den christlichen Kirchen 3 Berühmte Prediger 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Hofprediger — Hof|pre|di|ger, der (früher): von einem Fürsten angestellter protestantischer Geistlicher [an einer Hofkirche]. * * * Hof|pre|di|ger, der: von einem Fürsten angestellter protestantischer Geistlicher [an einer Hofkirche] …   Universal-Lexikon

  • Hofprediger, der — Der Hofprêdiger, des s, plur. ut nom. sing. ein Prediger zum Behufe eines vornehmen Hofes, und der dazu gehörigen Personen, welcher zuweilen noch einen Oberhofprediger über sich hat …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Adolf Stöcker — Hofprediger Adolf Stoecker Adolf Stoecker (* 11. Dezember 1835 in Halberstadt; † 2. Februar 1909 in Gries bei Bozen, Südtirol) war ein evangelischer deutscher Theologe und Politiker. Stoecker versuchte auf der Grundlage vo …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Stoecker — Hofprediger Adolf Stoecker Adolf Stoecker (* 11. Dezember 1835 in Halberstadt; † 2. Februar 1909 in Gries bei Bozen, Südtirol) war ein evangelischer deutscher Theologe und Politiker. Stoecker begründete mit den Christlich Sozialen eine politische …   Deutsch Wikipedia

  • Hofgeistlichkeit — Denkmal des Hofpredigers Abraham a Santa Clara (1644–1709), Wien Mit Hofgeistlichkeit bezeichnet man die Gesamtheit der geistlichen Amtsträger an einem Fürstenhof. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Polycarp Leyser der Ältere — Polykarp Leyser d. Ä. 1602 Polykarp (von) Leyser der Ältere, (* 18. März 1552 in Winnenden; † 22. Februar 1610 in Dresden) war ein lutherischer Theologe, Superintendent von Braunschweig, Generalsuperintendent des sächsischen Kurkreises, Profe …   Deutsch Wikipedia

  • Polykarp Leyser der Ältere — Polykarp Leyser d. Ä. 1602 Polykarp (von) Leyser der Ältere, (* 18. März 1552 in Winnenden; † 22. Februar 1610 in Dresden; auch Polykarp Leyser I.) war ein lutherischer Theologe, Superintendent von Braunschweig, Generalsuperintendent des …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Lysthenius — (latinisiert aus Georg List; * 29. Juli 1532 in Naumburg; † 27. Februar 1596 in Dresden), war ein lutherischer Theologe. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”