Kersting

Kersting

Kersting, Johann Adam, geb. in Niederhessen; war anfänglich Hufschmied, dann Roßarzt u. Lehrer der Veterinärschule in Hannover, wo er 1784 starb; er schr.: Der Huf- u. Reitschmied, 1760, 3. Aufl., Gött. 1794; Anweisung zur Kenntniß äußerer Pferdekrankheiten, Marb. 1796; Nachgelassene Manuscripte über die Pferdearzneikunde, Nürnb 1786 u.ö.; Nachgelassene Manuscripte etc., herausgegeben von O. Sothen, Braunschw. 1782, 5. Aufl. 1818.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kersting — ist der Familienname folgender Personen: Anton von Kersting (1849–1922), deutscher Militär Ferdinand Kersting (1832–1895), Gutsbesitzer und Mitglied des Deutschen Reichstags Georg Friedrich Kersting (1785–1847), deutscher Maler Heinz J. Kersting… …   Deutsch Wikipedia

  • Kersting — This most interesting surname, is a Low German name, that is found in Northern Germany closely related to Dutch, and derives from the Latin Christianus , meaning follower of Christ . It is a patronymic form ( ing ending) of Kerst , itself a… …   Surnames reference

  • Kersting — Kẹrsting,   Georg Friedrich, Maler, * Güstrow 31. 10. 1785, ✝ Meißen 1. 7. 1847; schloss sich nach Studien u. a. bei N. Abildgaard und J. Juel in Kopenhagen (1805 08) in Dresden G. von Kügelgen und C. D. Friedrich an. Ab 1818 leitete er die… …   Universal-Lexikon

  • Kersting — patronymische Bildung auf ing zu Kerst. Bekannter Namensträger: Georg Friedrich Kersting, deutscher Maler (18./19.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Kersting-Modellbauwerkstätten — Die Kersting Modellbauwerkstätten waren ein deutscher Automobilhersteller in Waging am See. Gegründet wurde das Unternehmen von dem Architekten und Designer Walter Maria Kersting und seinen Söhnen Arno, Gerwald und Rainer im Jahre 1949. Zunächst… …   Deutsch Wikipedia

  • Kersting's groundnut — stambioji arkliapupė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Pupinių šeimos daržovinis augalas (Macrotyloma geocarpum), paplitęs Afrikoje. atitikmenys: lot. Macrotyloma geocarpum angl. ground bean; Kersting s groundnut vok. Erdbohne pranc. lentille …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Wolfgang Kersting — Kersting bei einer Veranstaltung der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit Wolfgang Kersting (* 10. Juli 1946 in Osnabrück) ist ein deutscher Professor für Philosophie an der Christian Albrechts Universität zu …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz J. Kersting — (* 31. Mai 1937 in Aachen; † 4. Dezember 2005 ebenda) war ein deutscher römisch katholischer Theologe, Sozialwissenschaftler und Hochschullehrer. Er gab der Entwicklung der Supervision als Methode der angewandten Sozialen Arbeit im… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Friedrich Kersting — Selbstbildnis 1814 …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Friedrich Kersting — George Friedrich Kersting (31 October 1785 ndash; 1 July 1847) was a German painter, best known for his Biedermeier style interior paintings. Biography Kersting came from a large and impoverished family in Güstrow, Mecklenburg Schwerin, the son… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”