Kreuzbeingeflecht

Kreuzbeingeflecht

Kreuzbeingeflecht, s.u. Beckenvene.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kreuzbeinnerven — (Nervi sacrales), 5 Paare Rückenmarksnerven, jeder mit einem vorderen u. hinteren Aste aus dem entsprechenden vorderen od. hinteren Kreuzbeinloche hervortretend. Die hinteren Aste treten bes. zu den hinteren, tieferen Rückenmuskeln. Die vorderen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beckenvene — (Vena hypogastrica), ergießt sich in die Hüftvene, wird aus mehreren, dem Laufe der gleichnamigen Beckenarterien folgenden Zweigen als: Ileolumbal , Kreuzbein , Hüftbeinlochvene etc. gebildet, in welche sich sehr zahlreiche Zweige ergießen, die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lendennerven — (Bauchwirbelnerven, Nervi lumbales), fünf Nervenpaare, welche aus dem Lendentheile des Rückgraths zwischen den Lendenwirbeln hervorgehen. Jeder theilt sich in einen. hintern Ast, welcher sich in die Haut u. Muskeln der Lenden u. Gesäßgegend… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Truncus — Trụncus [aus lat. truncus, Gen.: trunci = Stamm eines Baumes] m; , ...ci: Hauptteil, Stamm: a)der Rumpf des menschl. Körpers, einschließlich Kopf und Hals; b)großer, meist kurzer Hauptteil eines Blutgefäßes, Lymphgefäßes, Nervs oder Organs (Anat …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”