Samendarre

Samendarre

Samendarre, große Kästen od. Gebäude zum Gewinnen des Nadelholzsamens aus den Zapfen mittelst Sonnen- od. Ofenhitze; besteht aus einem mittelmäßig großen Raume mit schlotartigen Eingebäuden, worin sich geflochtene Drahtböden übereinander auf Gestellen befinden, um die Zapfen aufzunehmen, u. unten mit einem Schubfache, in welches der ausgedörrte Samen fällt, u. mit einem Circulirofen, um damit durch die ausgeklengelten Zapfen Feuer u. eine Hitze zwischen 30° u. 40° R. zu unterhalten. Die Zapfen werden gleich vom Boden, wo das Magazin derselben ist, auf die Horden geschüttet u. von Zeit zu Zeit umgerührt. Die Darrkästen sind aus Pfosten od. starken Bretern gefertigt, vorn 2, hinten bis 4 Fuß hoch, 6–8 Fuß breit u. 10–12 Fuß lang, mit aufschlagbarem Deckel, inwendig ein Boden von Latten, Drahtgeflecht od. Bandeisen, etwas schräg, auf welchen die Zapfen gelegt, der Sonnenhitze ausgesetzt u. sobald sie sich öffnen, fleißig gewendet werden, wobei der Samen durch die Öffnungen des Bodens in den darunter befindlichen Schiebekasten (Darrstube) fällt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Samendarre — (Samenklenganstalt), Vorrichtung zum Entkörnen von Nadelholzzapfen und zum Befreien der Samen von Schuppen und Flügeln. Darren heißt das Entsamen der Zapfen durch Wärme, Ausklengen das Entsamen durch Wärme oder mechanische Hilfsmittel.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Samendarre — Samendarre, Samenklenganstalt, Anstalt zur Gewinnung der Samenkörner aus den Fichten und Kiefernzapfen und zur Reinigung derselben durch Hitze …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Samendarre — Samendarre,   Klenge, Anlage zur Gewinnung forstlichen Saatgutes aus den Zapfen von Nadelhölzern und Erle im Warmluftstrom, der vorzeitiges Öffnen der Zapfen und Freigabe der Samen bewirkt. Darren bestehen aus übereinander angeordneten… …   Universal-Lexikon

  • Bulau (Wald) — Einer der vielen Gräben in der Bulau Die Kinzig in der Bulau …   Deutsch Wikipedia

  • Darre — Römische Flachsdarre der Römersiedlung Tegelberg …   Deutsch Wikipedia

  • Klenge — Eine Samenklenge (auch Klenge oder Forstsamendarre genannt), ist eine forstwirtschaftliche Einrichtung zur Saatgutversorgung. Der Betrieb verarbeitet die Samen von Laub und Nadelbäumen, aber auch von Sträuchern, zu forstwirtschaftlichem Saatgut.… …   Deutsch Wikipedia

  • Samenklenge — Eine Samenklenge (auch Klenge oder Forstsamendarre genannt), ist eine forstwirtschaftliche Einrichtung zur Saatgutversorgung. Der Betrieb verarbeitet die Samen von Laub und Nadelbäumen, aber auch von Sträuchern, zu forstwirtschaftlichem Saatgut.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwelken — Malzdarre von 1884 Die Darre ist eine seit der Vorzeit bekannte Einrichtung zum Trocknen von Gütern. Bei der Getreideaufbewahrung soll der Befall mit Pilzen und anderen Schädlingen vermieden werden. Diese Konservierung, bei der es unter Umständen …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster St. Wolfgang (Hanau) — Die Klosterruine St. Wolfgang ist der Rest eines spätmittelalterlichen Klosters zwischen Niederrodenbach und Hanau Wolfgang im Main Kinzig Kreis in Hessen. Der heutige Hanauer Stadtteil Wolfgang erhielt seinen Namen von dem Kloster. Ansicht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster St. Wolfgang (Hanau-Wolfgang) — Die Klosterruine St. Wolfgang ist der Rest eines spätmittelalterlichen Klosters zwischen Niederrodenbach und Hanau Wolfgang im Main Kinzig Kreis in Hessen. Der heutige Hanauer Stadtteil Wolfgang erhielt seinen Namen von dem Kloster. Ansicht der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”