Schießpferd

Schießpferd

Schießpferd, Pferd, welches der Jäger beim Bürschen reitet; es muß vollkommen schußbändig sein, d.h. beim Schießen so ruhig stehen, daß der Jäger auf demselben sitzend od. neben demselben stehend u. die Büchse auf dasselbe auflegend schießen kann.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schießpferd, das — Das Schīeßpfrd, des es, plur. die e, ein zur Jagd abgerichtetes Pferd, hinter demselben und vermittelst desselben das Wild zu beschleichen und zu schießen; das Schußpferd, Treibepferd …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bürschen — Bürschen, das Erlegen des Hochwildes mit der Büchse, indem man sich an dessen Stand heranschleicht. Der Bürschengang erfolgt gewöhnlich früh u. Abends, wo das Hochwild auf jungen Schlägen, auf Waldwiesen u. Rändern Nahrung sucht. Geschieht dies… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gans [1] — Gans, 1) (Anser Meyer), Gattung aus der Familie der Gänsevögel; Schnabel kegelförmig,[915] vorn beträchtlich schmäler, am Grunde höher als breit, an den Rändern kegelförmig spitzige Lamellen, Zunge faserig, Beine lang, an der Luftröhre keine:… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schußpferd, das — Das Schúßpfrd, S. Schießpferd …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Treibepferd, das — Das Treībepfērd, des es, plur. die e, im Jagdwesen, ein abgerichtetes Pferd, welches nach dem Willen des Jägers den Kopf beständig auf die Erde hält, als wenn es grasete, auch sich von demselben nach jeder Seite treiben lässet, hinter demselben… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”