Sturmpfahl

Sturmpfahl

Sturmpfahl, 1) Pallisaden von geringeren Dimensionen; werden nicht senkrecht, sondern unter einem Winkel von 45° gegen den Horizont geneigt auf die Berme von Feldschanzen gesetzt, um diese gegen Ersteigen zu sichern; 2) (Her.), so v.w. Pfahl, s.u. Ehrenstücke A) a).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sturmpfahl, der — Der Sturmpfahl, des es, plur. die pfähle, ein Nahme, welchen ehedem die Pallisaden führeten, ehe dieses Französische Wort gangbar wurde, weil sie zur Abhaltung des stürmenden Feindes dienen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • штурмфал — наклонный частокол против неприятеля . Из нем. Sturmpfahl – то же …   Этимологический словарь русского языка Макса Фасмера

  • Pfahl [1] — Pfahl, 1) ein langes, an einem Ende zugespitztes Stück Holz, welches für verschiedene Zwecke in die Erde eingeschlagen wird, die kleineren aus freier Hand mit einem schweren Hammer, größere mit einer Hand od. Kunstramme. Müssen die Pfähle in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fraise — (fr., spr. Frähs), 1) (Freisette), ein gekräuselter Halskragen für Frauenzimmer; 2) so v.w. Sturmpfahl …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pfahl, der — Der Pfahl, des es, plur. die Pfähle, Diminut. das Pfählchen, ein zugespitztes gemeiniglich rundes Holz, welches man in die Erde schlägt, oder auch etwas daran spießet. Man gebraucht es nur von solchen zugespitzten Hölzern von einer gewissen Größe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fraise — (frz. frähs), Sturmpfahl; daher fraisiren, Fraisirung …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”