Abbassah

Abbassah

Abbassah, Schwester des Khalifen Harun al Raschid, Gemahlin Dschaafars des Barmekiden, kommt oft in 1001 Nacht vor. Weil sie nach Ein. den Dschaafar ohne Erlaubniß Haruns geheirathet, nach And. aber ihren heimlich gebornen Sohn, um ihn vor den Nachstellungen des Bruders zu sichern, außer Landes geschickt hatte, wurde sie von Harun mit dem Tode bestraft, nach And. blos verbannt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Khalīf — (arab.), Stellvertreter. Unter dem Titel Khalifet Resul Allah (d.i. Stellvertreter u. Nachfolger des Propheten Gottes) hatte Muhammed bei seinen Zügen aus Medina häufig einen Oberaufseher zurückgelassen, u. dieser Titel blieb auch nach Muhammeds… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abasa [1] — Abasa (Biogr.), so v.w. Abbassah …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abassa — (Biogr.), so v.w. Abbassah …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barmecīden — Barmecīden, berühmtes orientalisches Geschlecht, das unter den ersten Abbassiden zu Bagdad die höchste Reichswürde bekleidete; der Stammvater der B. war: 1) Dschafar Barmek, Priester am Feuertempel zu Balch, wurde Moslem u. stand in Ansehn bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”