Cocos

Cocos

Cocos (C. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Palmen (Palmae-Cocoinae inermes), 6. Ordn. 21. Klasse (1. Ordn. 6 Klasse) L.; einhäusig od. zwitterlich, Kelch dreiblätterig, Blumenkrone dreiblätterig, sechs Staubgefäße, drei sitzende Narben, Steinfrucht mit äußerer faseriger Hülle, Kernhaus holzig, hart, am Grunde mit drei Löchern; Stamm meist sehr hoch, schlank u. geringelt, Blätter gefiedert, unbewehrt, Blättchen lineal, oft etwas kraus, Blüthenscheide einklappig, Kolben zurückgebogen, mit vielen, sehr langen ährigen Ästen; männliche Blüthen viel häufiger als die weiblichen; Arten: C. nucifera (Cocosbaum, Cocospalme), 60–80 Fuß hohe Palme, aus Ostindien, in Süd- u. Westindien durch Anpflanzung od. Anspülung der Nüsse durch die Meereswellen heimisch; ist den Bewohnern der Tropengegenden durch ihre Früchte (s. Cocosnüsse), durch das faserige (doch zum Bauen etc. taugliche) Holz, das zum Dachdecken u. zu Matten, auch als Papier dienliche Laub, durch die Blumenbüschel, die zur Bereitung des Toddy u. Suri (Zuckersaftes) angewendet werden, aus dem dann der Palmenzucker erhalten wird, höchst nützlich etc.; C. butyracea, in Südamerika heimisch; die Früchte geben das butterartige Palmöl; C. guianensis, s. Bactris minor, C. maldavica, s. Lodicea maldivica, C. fusiformis ist Acrocomia fusiformis.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • cocos — CÓCOS s.m. (În sintagmele) Nucă de cocos = fructul cocotierului, al cărui suc lăptos se întrebuinţează ca hrană şi a cărui coajă este folosită în industrie. Lapte de cocos = sucul lăptos al nucii de cocos. Ulei de cocos = substanţă grasă obţinută …   Dicționar Român

  • cocoş — COCÓŞ, (I, III, IV) cocoşi, s.m., (II) cocoaşe, s.n. I. s.m. Masculul găinii; pasăre domestică mai mare decât găina, cu o creastă roşie dezvoltată, cu cioc ascuţit şi cu penele de diferite culori (Gallus bankiva domestica). ♢ expr. Cânta cocoşul… …   Dicționar Român

  • Cocos — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Coco (desambiguación). ? Cocotero Cocos nucifera …   Wikipedia Español

  • Cocos — may refer to: Cocos (genus), a plant genus with the coconut as its only accepted species Cocos Lagoon, south of Guam Cocos Malays, an ethnic group inhabiting the Cocos (Keeling) Islands Cocos Plate, a tectonic plate beneath the Pacific Ocean… …   Wikipedia

  • Cocos — (Салинас,Эквадор) Категория отеля: Адрес: Calle Fidón Tomalá (esquina), Avenida Malecón, E …   Каталог отелей

  • Cocos — L. (Kokospalme, Kokosnuß), Gattung der Palmen, hohe oder mittelhohe Bäume, auch stammlose Arten mit glattem, geringeltem oder mit den bleibenden Blattstielbasen schuppig besetztem Stamm, gefiederten Blättern mit linienförmigen Segmenten, in den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cocos — L., Pflanzengattg. s. Kokospalme …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cocos — Cocos,   die Gattung Kokospalme.   …   Universal-Lexikon

  • Cocos — Kokospalme Kokospalme: Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Cocos — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour les articles homonymes, voir Coco. Toponyme Cocos, une commune de l État de Bahia au Brésil. Les îles Cocos, un archipel corallien de l oc …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”