Kotyledonen

Kotyledonen

Kotyledonen (Cotyledones), 1) (Zoot.), die in der befruchteten Gebärmutter von Thieren mit gespaltenen Klauen auf der innern Seite sich ausbildenden fleischigen Auswüchse, bei Schafen u. Ziegen wirklich napfförmig, in die ihnen entsprechende Gefäßbündel (Carunkeln) auf der Außenseite des Chorions der Frucht wie eingewurzelt sind, doch so, daß kein unmittelbarer Übergang der Gesäße Statt findet, die vielmehr, eine milchartige Feuchtigkeit zwischen sich enthalten, die von den K. abgesondert u. von den Carunkeln eingesogen wird. Ältre Anatomen schrieben fälschlich auch der menschlichen Gebärmutter u. Frucht gleiche Einrichtung zu. 2) (Bot., Samenlappen), ein od. zwei u. mehr fleischige, blattartige Lappen am Keime der Phanerogamen. Nach denselben theilt man die Pflanzen in Samenlappenlose (Acotiled ones), Einsamenlappige (Monocotyledones) u. Zwei- u. Vielsamenlappige (Dicotyledones et Polycotyledones).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kotyledonen — (Cotyledones, Samenblätter, Samenlappen, Keimblätter), das erste oder die beiden ersten Blätter an den Keimlingen der Blütenpflanzen. Sie sind gewöhnlich von den folgenden Blättern verschieden und spielen bei der Keimung eine wichtige Rolle (vgl …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kotyledonen — Kotyledōnen (grch.), Samenlappen, Keimblätter, die zuerst am Keimling auftretenden Blattorgane [Tafel: Botanik II, 33 k]; je nachdem eine oder zwei K. entwickelt werden, teilt man die Phanerogamen in Monokotyledonen (s.d.) und Dikotyledonen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kotyledonen — Kotyledonen, griech. deutsch, Samenlappen, Keimblätter des Pflanzenembryo, die Keimknospe ganz od. theilweise umhüllend; vergl. Akotyledonen, Dikotyledonen u. Monokotyledonen. In der Anatomie bezeichnen K. die an dem Chorion (s. d.) entwickelten… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kotyledonen — Dieser Artikel bezeichnet die Kotyledonen der Pflanzen, für die gleichnamigen Bildungen der Plazenta bei Wiederkäuern siehe Endometrium. Für die Gattung Cotyledon siehe Cotyledon (Gattung). Kotyledonen eines Keimlings der Rotbuche Als Kotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Kotyledone — Kotyledonen eines Sämlings der Rot Buche Die Kotyledone[1][2] oder der Kotyledo[3] (Mehrzahl Kotyledonen), auch Keimblatt ist das Blatt des …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtschattengewächs — Nachtschattengewächse Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara), Illustration Systematik Überabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Nachtschattengewächse — Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara), Illustration Systematik Eudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Solanaceae — Nachtschattengewächse Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara), Illustration Systematik Überabteilun …   Deutsch Wikipedia

  • Cotyledon — Dieser Artikel bezeichnet die Kotyledonen der Pflanzen, für die gleichnamigen Bildungen der Plazenta bei Wiederkäuern siehe Endometrium. Für die Gattung Cotyledon siehe Cotyledon (Gattung). Kotyledonen eines Keimlings der Rotbuche Als Kotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Cotyledonen — Dieser Artikel bezeichnet die Kotyledonen der Pflanzen, für die gleichnamigen Bildungen der Plazenta bei Wiederkäuern siehe Endometrium. Für die Gattung Cotyledon siehe Cotyledon (Gattung). Kotyledonen eines Keimlings der Rotbuche Als Kotyledonen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”