Aftermiethe

Aftermiethe

Aftermiethe ist die Wiedervermiethung z.B. einer gemietheten Wohnung durch den Miethsmann (nun Aftermiether) an einen Andern (Aftermiethsmann).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miethe — 1) der beim Miethen geschlossene Vertrag; ist er mit Einem geschlossen, welcher den zu vermiethenden Gegenstand erst von einem Anderen gemiethet hat, so heißt er Aftermiethe; 2) so v.w. Miethgeld; 3) überhaupt so v.w. Lohn; 4) so v.w. Geschenk …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Miethvertrag — (lat. Locatio conductio), der wesentlich zweiseitige Vertrag, durch welchen Jemand (Locator, Vermiether) dem Andern (Conductor, Miethsmann, Miether) gegen ein von Letzterem zu zahlenden Miethgeld (Miethzins, Merces, Pensio) den Gebrauch eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sublociren — (v. lat.), wieder vermieden, in Unter od. Afterpacht geben; vgl. Miethvertrag. Daher Sublocation, Afterpacht, Aftermiethe, eine Miethe von Jemand, welcher selbst zur Miethe sitzt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Afterpacht — Afterpacht, das Wiederverpachten eines Theils eines erpachteten Gegenstandes od. auch des Ganzen an einen Dritten (Afterpachter), vgl. Aftermiethe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aftervermiether — Aftervermiether, s. u. Aftermiethe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Coenacŭlum — (röm. Ant.), 1) Speisezimmer; 2) der obere Theil des römischen Wohnhauses (s.d.); daher Coenacularii, Leute, welche Häuser pachteten, um sie wieder theilweise in Aftermiethe zu geben; 3) (Cönakel), Speisesaal, bes. in Klöstern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sublocation — Sublocation, Afterpacht, Aftermiethe; subliciren, wieder verpachten …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”