Civilgouverneur

Civilgouverneur

Civilgouverneur, der mit der höchsten Civilgewalt über eine Provinz od. eine Colonie bekleidete Vertreter der Staatsregierung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spanien [2] — Spanien (n. Geogr., span. España, franz. l Espagne, latein. Hispania), 1) das Spanische Reich umfaßt gegenwärtig das eigentliche S. als Mutterland (9071,81 geogr. QM.), die umliegenden Besitzungen (los adyacentes) u. die überseeischen Colonien.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mertens — Mertens, eine aus den Niederlanden stammende Familie, welche 1778 in den reichs u. erbländisch österreichischen Ritterstand erhoben, auch unter die niederösterreichische Landmannschaft aufgenommen wurde u. 1849 den Freiherrnstand erhielt in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nabob — (ind., eigentlich Nuwwab, d.i. ein Abgeordneter), 1) in dem Reiche des Großmoguls der dem Subahdar od. Statthalter einer Provinz untergeordnete Civilgouverneur, welcher zugleich Befehlshaber der Truppen war; nach dem Sturz des Großmogulischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Paulucci — (spr. Paulutschi), Philipp, Marquis P., geb. 1779 in Modena, trat jung in sardinische Kriegsdienste, ging dann in österreichische Dienste u. wurde bei der Landesverwaltung in Dalmanen angestellt; später trat er in Dienste des Königreichs Italien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Saint-Priest — (spr. Säng Prih), 1) François Emanuel Guignard Comte de St. P., geb. 1735 in Grenoble, trat 1750 in die Armee, machte 1753 als Malteser einen Kreuzzug mit, focht 1760 als Generalquartiermeister des Herzogs von Broglio in Deutschland u. 1762 in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Serbien [2] — Serbien (Gesch.). In ältester Zeit wurde das jetzige S. von Skordiskern, Dardaniern u. Triballern bewohnt; diese wurden von 29 bis 5 v. Chr. von den Römern unterworfen u. das Land Moesia superior genannt u. zur Provinz Illyrien gerechnet. Bei der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Siün-su — Siün su, der Civilgouverneur einer Provinz in China, s.d. S. 4) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Speranski — Speranski, Michael Graf S., geb. 1. Jan. 1772 zu Tscherkutino im Gouvernement Wladimir, Sohn eines Geistlichen; studirte erst im Seminar zu Wladimir, seit 1788 in dem beim Newski kloster in Petersburg, wurde 1791 Professor der Philosophie u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stephan [1] — Stephan, griechischer Name, d.i. der Kranz, die Krone; I. Heilige: 1) St S., der erste Märtyrer, s. Stephanos 1). 2) St. S., der König von Ungarn, s. unten Stephan 11). 3) St. S., der römische Papst, s. unten 40). 4) St. S., der Patriarch von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tula [1] — Tula, 1) Gouvernement im europäischen Rußland, grenzt an die Statthalterschaften Kaluga, Moskwa, Riäsan u. Tambow; 557,12 QM. flachhügeliges Land, bewässert von der Oka (mit der Ostra, Plawa u. Upa), dem Don (mit der Metscha), mildes Klima; sehr… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”