Dußlingen

Dußlingen

Dußlingen, Pfarrdorf im Oberamt Tübingen des württembergischen Schwarzwaldkreises; 2397 Ew., Hanf- u. Flachsspinnerei, starke Weberei. D. kommt schon in der Chronik 885 vor.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dußlingen — Dußlingen …   Wikipedia

  • Dußlingen — Dußlingen …   Wikipédia en Français

  • Dußlingen — Dußlingen, Dorf im württemberg. Schwarzwaldkreis, Oberamt Tübingen, an der Steinlach und der Staatsbahnlinie Tübingen Sigmaringen, hat eine evang. Kirche, eine Zement und Terrazzosteinfabrik, 2 Kunstmühlen und zählt (1900) 2055 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dußlingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Dußlingen — p1p3w1 Burg Dußlingen Alternativname(n): Herter Entstehungszeit: um 1266 Burgentyp: Ortslage …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-von-Frisch-Gymnasium Dußlingen — Schulform Gymnasium Gründung 1991 Ort Dußlingen Land …   Deutsch Wikipedia

  • Dusslingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchenbezirk Tübingen — Basisdaten Landeskirche: Evangelische Landeskirche in Württemberg Prälatur: Reutlingen Fläche: km² Gliederung: 46 Kirchengem …   Deutsch Wikipedia

  • B27 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 673 km Bundesländer: Sachsen Anhalt Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeindeverwaltungsverband Steinlach-Wiesaz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”