Federbusch [1]

Federbusch [1]

Federbusch, 1) ein Büschel Federn, der auf dem Kopfe mancher Vögel wächst; 2) Busch von Federn, welchen das Militär od. uniformirte Corporationen auf Hut, Helm od. Czako tragen. Die Federn werden gebleicht (s.u. Federschmücker), bisweilen gekräuselt, nach Erforderniß gefärbt u. dann auf einen Stab von Fischbein gebunden. Man nimmt je nach der Mode u. dem Rang des sie Tragenden dazu Strauß-, Reiher-, Falken- (Geier-), Hahn- u. Gänsefedern; die Federbüsche der Soldaten sind meist einfarbig, weiß od. schwarz, zuweilen auch roth, für Offiziere haben sie zuweilen (bes. sonst) unten, für Unteroffiziere oben einen an. ders gefärbten Ring. Jetzt sind fast allgemein die ähnlich gearbeiteten, mittelst einer eigenen Vorrichtung glatt gesengten Haarbüsche statt der Feder. büsche eingeführt, u. nur die Federbüsche auf den Hüten der Offiziere sind noch von schwarzen od. weißen Hahnfedern gebunden; 3) (Federbuschbündel, Herald.), eine aus mehreren Reihen, jede von 3 Federn, gebundene Figur; häufig Helmschmuck des rheinischen Adels.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Federbusch [2] — Federbusch (Löwenschweif), ist Phlomis leonurus …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Federbusch — Federbusch, Verzierung der Kopfbedeckung von Militärs und andern uniformierten Personen. Der Gebrauch der Federbüsche kommt nach Homer schon vor Troja vor. Sie waren gewöhnlich rot, mitunter auch weiß und schwarz. Von den Griechen ging der F. auf …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Federbusch — Federbusch, Schmuck der militär. Kopfbedeckung, bes. der Generale, aus Straußen , Reiher , Hahnenfedern; jetzt meist durch den Haarbusch (s.d.) aus Roßhaaren ersetzt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Federbusch — Ein Federbusch ist ein Schmuck an militärischen Kopfbedeckungen. Federbusch am Hut eines Hauptmanns des k.u.k. Generalstabskorps Der Federbusch kann aus Federn von Straußen, Reihern, Hähnen und von anderen Vögeln bestehen. Der Federbusch wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Federbusch — Fe|der|busch 〈m. 1u〉 1. Büschel von Federn auf den Köpfen mancher Vögel 2. zusammengebundene Feder als Schmuck auf Hut od. Helm; Sy Federstutz * * * Fe|der|busch, der: 1. Büschel mehrerer in Größe u. Farbe vom übrigen Gefieder abstechender Federn …   Universal-Lexikon

  • Federbusch — Der Federbusch auf dem Hut macht keinen Soldaten, sonst wär der Wiedehopf ein Kriegsoffizier. – Parömiakon, 77 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Federbusch — Fe|der|busch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • FEDERBUSCH, SIMON — (1892–1969), rabbi, author, and Zionist leader. Federbusch was born in Narol, Galicia. He was ordained by prominent rabbis in Poland before World War I and also received a rabbinical degree from the Vienna israelitisch theologische lehranstalt in …   Encyclopedia of Judaism

  • Federbusch, der — Der Fderbúsch, des es, plur. die bǘsche, ein Busch von Federn, mit welchem die Natur die Köpfe mancher Arten von Hühnern und andern Vögeln versehen hat. Auch die Kunst macht Federbüsche von bunten oder seltenen Federn, und pflanzt sie zur Zierde …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Reiher [1] — Reiher, 1) Herodii Cuv., Familie aus der Ordnung der Stelzvögel; Schnabel an der Wurzel hart, nicht abgeschnürt, sondern so hoch u. breit als der Schädel, länger als der Kopf, seine Form verschieden; Hals lang, Beine hoch, mit vier gehefteten… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”