Hautwanzen

Hautwanzen

Hautwanzen (Membranacei), Unterfamilie der Landwanzen mit dreigliedriger Schnabelschneide, der Schnabel in einer Rinne an der Kehle, Fühler viergliedrig, kurz, borstenförmig, meistens keine Nebenaugen; Vorderrücken, Flügeldecken u. Hinterleib sind gewöhnlich mit lappigen, zum Theil auch blasigen Fortsätzen u. Auswüchsen versehen, die ihnen oft ein sehr sonderbares Aussehen geben; Füße scheinbar nur zweigliedrig, das erste Glied kleiner, zuweilen die Vorderbeine mit Raubfüßen; die Haftlappen fehlen. Hierher gehören die Gattungen: Syrtis Fabr., Macrocephalus Latr., Acanthia Fabr. (Cimex Latr.), Aneurus Curtis., Brachyrhynchus Lac., Dysodius Serv., Aradus auct., Piesma Laport., Eurycera Laport., Tingis auct., Monanthia Serv. u. Zosmerus Lap.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hautwanzen — Hautwanzen, s. Wanzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hautwanzen — (Membranacĕi), Familie der Landwanzen. Zu ihnen gehört auch die Bettwanze (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wanzen — (Ungleichflügler, Cimicoidea, Heteroptera Latr.), die Halbdeckflügler, welche Linné unter den Gattungen Cimex, Notonecta, u. Nepa begreift, u. welche einem an der Stirn entstehenden Schnabel, am Ende häutigen Flügeldecken, so wie durch den ersten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Membranacidae — (Hautwanzen), s. Wanzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wanzen — (Heteroptera), Gruppe der Halbflügler, Insekten, deren beide Flügelpaare in der Ruhe dem Rücken horizontal aufliegen, wobei die Hinterflügel von den vordern bedeckt sind; letztere grenzen mit dem innern Felde der vordern hornigen Hälfte an das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bettwanze — Bettwanze, Hauswanze, Wandlaus (Acanthĭa lectularĭa L.), zur Familie der Hautwanzen gehörige ungeflügelte Schmarotzerwanze, die nachts schlafende Menschen aufsucht und ihnen durch Stechen und Saugen Blut entzieht. Legt viermal jährlich je etwa 50 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Landwanzen — (Geocŏres), Gruppe der Wanzen, leben auf dem Lande oder auf der Oberfläche des Wassers laufend, nicht schwimmend, und nähren sich von Tier und Pflanzensäften. Hierher die Familien der Baumwanzen, Randwanzen, Langwanzen, Blindwanzen, Hautwanzen,… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”