Hautwassersucht

Hautwassersucht

Hautwassersucht (Anasarca, Leucophlegmatia), Ansammlung von Wasser im Zellgewebe der Haut, s. Wassersucht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hautwassersucht — Hautwassersucht,   Haut|ödem, Anasạrka, ausgedehnte Flüssigkeitsansammlung unter der Haut, die hierdurch gespannt und glasig erscheint (Ödem des Unterhautzellgewebes); kennzeichnend ist das längere Fortbestehen von Druckdellen. Als… …   Universal-Lexikon

  • Hautwassersucht — (Anasarka), s. Wassersucht …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hautwassersucht — Hautwassersucht, Anasarka, Ansammlung von Flüssigkeit im Unterhautzellgewebe, wobei der Körper geschwollen, die Haut blaß, kühl und glänzend erscheint und nach Druck eine Delle bestehen bleibt; Symptom gewisser Nierenkrankheiten, Herzfehler,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hautwassersucht — ↑Anasarka …   Das große Fremdwörterbuch

  • Hautwassersucht — Ha̲u̲twassersucht vgl. Anasarka …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Sarcītes — (v. gr.), 1) Auftreibung fleischiger Theile; 2) so v.w. Hautwassersucht, s.u. Wassersucht. S. adipōsus, Fettleibigkeit. S. flatuōsus, Windsucht. S. hydropĭcus, Hautwassersucht. Sarcītis, Entzündung von Fleisch, Muskeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scharlachfieber — (Scharlach, Scarlatina), ein mit Halsbräune verbundener fieberhafter Hautausschlag, tritt als allgemein verbreitete od. Flecke bildende Hautröthe auf u. endet mit Abschälung der Oberhaut in größeren Stücken. Das S. erscheint epidemisch, selten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wassersucht — (Hydrops), im allgemeinen jede krankhafte Ansammlung von wasserähnlicher Flüssigkeit an irgendwelcher Stelle des Körpers, ist niemals eine Krankheit für sich, sondern immer nur ein Symptom eines schwerern, in der Regel Herz oder Nieren oder beide …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anasarka — Ana|sạr|ka 〈f.; ; unz.; Med.〉 Hautwassersucht, Hautödem, krankhafte Speicherung von großen Flüssigkeitsmengen im Unterhautzellgewebe, erkennbar an einer teigartigen Schwellung [<ana... + grch. sarx, Gen. sarkos „Fleisch“] * * * Anasạrka  … …   Universal-Lexikon

  • Scarificiren — (v. lat.), 1) ritzen, schröpfen; daher Scarification, chirurgische Verrichtung, indem man in eine Hautstelle mehre leichte Einschnitte macht, entweder mit der Lanzette od. mittelst complicirterer Instrumente (Scarificatorien), bes. mittelst der… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”