Idomĕneus

Idomĕneus

Idomĕneus, Sohn Deukalions, Königs von Kreta; Freier der Helena u. Freund des Menelaos; führte die Kreter in 80 Schiffen vor Troja, wo er tapfer kämpfte (s.u. Trojanischer Krieg); nach dem Kriege glücklich nach Kreta gelangt, regierte er in Frieden u. wurde nachmals in Knossos als Heros verehrt. Nach And. wurde er von seinen Unterthanen aus seinem Reiche vertrieben, weil er nach seinem Gelübde, das Erste ihm bei seiner Heimkehr von Troja Begegnende den Göttern zu opfern, seinen Sohn darbrachte u. in Folge davon eine Pest entstand. Er ging nach Calabrien, wo er im Gebiet von Salentinum der Athene einen Tempel baute; von da nach Kolophon, wo er sich ansiedelte, starb u. auf dem Kerkaphos begraben wurde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Idomeneus — (griechisch Ἰδομενεύς) ist in der griechischen Mythologie ein König von Kreta und einer jener griechischen Helden vor Troja, die sich im Hölzernen Pferd verbargen. Er ist es auch, der die Kreter in den Ruf brachte, geborene Lügner zu sein.… …   Deutsch Wikipedia

  • Idomeneus — [ī däm′i no͞os΄, ī däm′inyo͞os΄] n. Gr. Legend a king of Crete and leader of his subjects against Troy in the Trojan War * * * ▪ Greek mythology       in Greek legend, son of Deucalion, grandson of Minos and Pasiphae, and king of Crete. Because… …   Universalium

  • Idomeneus — {{Idomeneus}} Enkel des Minos*, König von Kreta, Teilnehmer am Kampf um Troja, aus dem er glücklich heimkehrte (Odyssee III 191 f.); später wurde er aber aus seinem Reich vertrieben (Vergil, Aeneis III 121, 400). Der Mozartoper ›Idomeneo‹ (1781)… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Idomĕneus — Idomĕneus, im griech. Mythus Sohn des Deukalion, Königs von Kreta, Enkel des Minos, einer der Freier der Helena, führte mit Meriones, dem Sohne seines Halbbruders, 80 Schiffe gegen Troja und zählte im Trojanischen Kriege zu den tapfersten Helden …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Idomeneus — Idomĕneus, König von Kreta, Enkel des Minos, einer der tapfersten Helden vor Troja, opferte nach der Heimkehr dem Poseidon seinen Sohn. Als darauf eine Pest ausbrach, vertrieben ihn die Kreter …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Idomeneus — Idomeneus, myth., König von Kreta, einer der Helden vor Troja; über sein Schicksal nach der Heimkehr stimmen die Sagen nicht überein …   Herders Conversations-Lexikon

  • Idomeneus — Idomeneus,   griechischer Mythos: Sohn des Deukalion, Enkel des Minos, der (nach Homer) die Kreter vor Troja führte und glücklich nach Kreta heimkehrte. Nach anderer Version des Mythos geriet er auf der Heimfahrt in Seenot und versprach Poseidon …   Universal-Lexikon

  • IDOMENEUS — Deucalionis fil. nepos Minois, Rex Cretensium Virg. Aen. l. 3. v. 401. populos suos ad Troiam duxit, et cum post eversam Troiam reverteretur, in tempestate devovit. Diis sacrificaturum se rem quae ti primum occurrisset; contigit autem ut ei fil.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Idomeneus — [ī däm′i no͞os΄, ī däm′inyo͞os΄] n. Gr. Legend a king of Crete and leader of his subjects against Troy in the Trojan War …   English World dictionary

  • Idomeneus — In Greek mythology, Idomeneus was a Cretan warrior, father of Orsilochus, son of Deucalion, grandson of Minos and king of Crete. He led the Cretan armies to the Trojan War and was also one of Helen s suitors. Meriones was his charioteer and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”