Klammer

Klammer

Klammer, 1) Werkzeug, womit zwei Hölzer od. Steine verbunden werden. Die K-n bestehen aus einem, an beiden Enden umgebogenen Stück geschmiedeten Eisens. Sollen zwei Hölzer damit verbunden werden, so sind die Enden spitzig od. scharf; damit sie in das Holz getrieben werden können. Diesen ähnlich sind die K-n od. Klammerhaken der Zimmerleute, womit sie zwei Hölzer nur auf kurze Zeit an einander befestigen, doch ist das eine Ende der Länge, das andere der Breite nach scharf gemacht; bei den K-n zur Verbindung zweier Steine sind die Enden stumpf u. mit Widerhaken, sie werden in den dazu geschlagenen Löchern mit Blei vergossen. Da aber das Eisen durch Oxydation gelbe Flecke am Steine erzeigt, so nimmt man zur Verbindung theurer Steine, wie z.B. Marmor, kupferne K-n; 2) (Bergb.), so v.w. Fahrtklammer, vgl. Fahrt 8); 3) (Ührm.), so v.w. Rückklöbchen; 4) (Hausw.), so v.w. Wäschklammer; 5) (Schlosser), so v.w. Anlage 12); 6) (Buchdr.), an dem Preßkarren vier platte Stücke Eisen, zwischen welchen die Form mit Keilen befestigt wird; 7) zwei an einem Lederscharniere bewegliche Holzstücke, deren man sich bedient, wenn man den heißen Löthkolben an seinem eisernen Stiele anfassen muß; 8) (Schriftg.), Einschließungszeichen [], vgl. Schrift; lange K-n, die Zeichen Klammer { }; 9) (Gramm.); so v.w. Parenthese; 10) (Einschließungszeichen, [], (), { {; Math.), werden gebraucht, um anzudeuten, daß eine durch arithmetische Verbindung mehrer Größen gebildete Größe als Eine betrachtet werden soll; sie sind nur dann nöthig, wenn mehrere durch + od. – verbundene Größen als ein Ganzes od. als ein Polynom betrachtet werden sollen. Um z.B. anzudeuten, daß die Summe von a, b, c mit 3 multiplicirt werden soll, muß man schreiben 3 (a + b + c), während 3 a + b + c nur bedeuten würde, daß zu dem dreifachen a noch b u. c addirt werden soll; vgl. Parenthese; 11) (Mus.), so v.w. Accolade 3).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klammer — (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Klammer — (Mehrzahl Klammern) steht für: Klammer (Zeichen), ein Symbol, das in der Typografie, der Mathematik und Programmiersprachen verwendet wird Klammer in der Musiknotation, siehe Notensystem (Musik) #Akkolade Klammer (BDSM), ein Sexspielzeug… …   Deutsch Wikipedia

  • Klammer — Klammer: Die Bezeichnung des Geräts zum Zusammendrücken und Festklemmen gehört mit der Sippe von ↑ klemmen zu der unter ↑ klimmen dargestellten Wurzelform *glem‹bh › »zusammendrücken«. Mit »Klammer« (mhd. klam‹m›er) eng verwandt ist im germ.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • KLAMMER (F.) — KLAMMER FRANZ (1953 ) Spécialiste de la descente, le skieur autrichien Franz Klammer remporte cinq fois la Coupe du monde de la spécialité, qu’il domine outrageusement durant la seconde moitié des années 1970, s’adjugeant vingt quatre victoires.… …   Encyclopédie Universelle

  • Klammer [2] — Klammer, Konstruktionsteil, mittels dessen je zwei Stücke Holz oder je zwei Steine miteinander verbunden werden. Steinklammern bestehen aus einem länglichen, an den beiden schmalen Seiten schwalbenschwanzförmig gestalteten Flacheisen (Fig. 1), in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klammer [1] — Klammer, in der Mathematik 1629 von Girard eingeführtes Zeichen für die Zusammenfassung mehrerer Größen zu einer einzigen; es besteht aus zwei runden oder eckigen Linien, die die zusammengefaßten Größen einschließen (...) oder [...]. So… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Klammer — 1. ↑Klipp, 2. Parenthese …   Das große Fremdwörterbuch

  • Klammer — Sf std. (13. Jh.), mhd. klam(m)er, klamere Stammwort. Wie anord. klo̧mbr f. Klemme, Schraubstock eine Ableitung zu klemmen. Verb: klammern. S. auch Klampe. west und nordgermanisch gwn …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Klammer — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Klammer — Zahnspange; Spange (umgangssprachlich); Zahnklammer; Klammerzeichen; Heftklammer * * * Klam|mer [ klamɐ], die; , n: 1. kleiner Gegenstand von unterschiedlicher Form (aus Holz, Metall o. Ä.), mit dem etwas befestigt oder zusammengehalten werden… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”