Mercurialkrankheit

Mercurialkrankheit

Mercurialkrankheit (Mercurialismus), ein chronisches, oft schwer von der Lustseuche unterscheidbares, bisweilen mit ihr gemischtes (Syphiloid) Leiden von Quecksilber, welches als Dampf durch Einathmen, od. durch zu langen u. ungehörigen Gebrauch von Mercurialmitteln in den Körper gelangt ist; sich äußernd durch Speichelfluß, Halsbräune, Geschwüre, Drüsenanschwellungen u. Entzündungen, vorzüglich der Leistendrüsen, verschiedene Hautausschläge (Mercurialausschlag), eine eigenthümliche Kachexie, gichtische (Mercurialgicht) od. rheumatische Leiden, Knochenschmerz, vorzüglich nächtliche Knochenauftreibungen u. Geschwülste, Knochenfraß, Zittern, Lähmungen, Wassersucht, schleichendes Fieber, was selbst tödtlich werden kann. Zeigt sich die M. während der Behandlung der Luftseuche, so verschlimmern sich die Geschwüre, verlieren das speckige Ansehen u. ihre runde Gestalt u. werden mehr bläulich, in den Rändern uneben od. brechen von Neuem auf. Die Behandlung erheischt Abführungen, schweißtreibende u. Schwefelmittel, Holztränke, Salpetersäure, Schwefelbäder etc.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mercuriāl... — Mercuriāl..., von Quecksilber, od. sich darauf beziehend. Mercurialausschlag, s.u. Mercurialkrankheit. Mercuriale, ein Mercurialmittel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Morbus — (lat.), Krankheit. M. aphrodisiăcus (M. gallĭcus, M. neapolitānus, M. venerĕus), die Lustseuche. M arcuatus (M. regius). Gelbsucht. M. articularis, Gicht. M. asiatĭcus (M. cholericus), Cholera. M. attonĭtus, wahre Apoplexie. M. Brightil, so v.w.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quecksilberkrankheit — Quecksilberkrankheit, s. Mercurialkrankheit …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quecksilbersucht — Quecksilbersucht, so v.w. Mercurialkrankheit …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scorbut — (Scharbock), den Alten unbekannte Krankheit, in höhern Graden nur bei Seeleuten u. langen Seereisen vorkommend u. erst seit der Mitte des 16. Jahrh., am heftigsten auf den Schiffen des Vasco de Gama, allgemeiner u. häufiger geworden. Der S.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Simon [2] — Simon, 1) Richard, geb. 13. Mai 1638 in Dieppe; studirte in Paris Theologie u. trat 1662 in die Congregation der Väter des Oratoriums in Paris; da in der Rivalität der Oratorianer gegen die Jesuiten sich seine Ordensbrüder zu den Jansenisten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zahnarzneikunde — Zahnarzneikunde, ein Theil der Chirurgie, welcher sich mit dem Baue, der Entwickelung der Zähne im Allgemeinen, mit der gehörigen Pflege gesunder Zähne (Zahndiätetik), so wie mit der Erkennung u. Behandlung (Zahnarzneikunst) kranker Zähne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bajä — Bajä, alte, nach der Sage von Baios, einem Gefährten des Ulysses, gegründete Stadt in Campania felix, unweit Neapolis, zwischen Misenum u. Puteoli, durch künstliche Anlagen in den See hinein gebaut; es lag an dem Sinus Bajanus, einer Bucht des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bräune [1] — Bräune (Angina), Halsentzündung, Entzündung der Schling od. des oberen Theils der Athmenwerkzeuge, od. auch ihnen benachbarter, wodurch Schlucken od. Athmen od. beides zugeich mehr od. weniger gehemmt werden; sonst unterschieden in äußere u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hydrargyrus — (gr.), das Quecksilber; H. sulphurato stibiato auranticum u. H. sulphuratum nigrum, s.u. Äthiops. Daher Hydrargyrĭa, so v.w. Quecksilberausschlag; Hydrargyrōsis (Hydrargyriăsis) 1) Mercurialkrankheit; 2) Quecksilbercur …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”