Taxiren

Taxiren

Taxiren, s. Taxe u. Taxation.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taxiren — Hoch (theuer) taxirt, ist nicht verkauft …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Würdern — Würdern, so v.w. schätzen, taxiren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Auszählen — Auszählen, beim Taxiren der Hölzer jeden einzelnen Baum abschätzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blaufarbenwerk — Blaufarbenwerk, Schmelzhütte, in welcher Smalte als blaue Farbe bereitet wird. Da das Blaufarbenerz (Kobalt), als der Grundstoff der Smalte, meist, außer mit Eisen, Nickel u. Wismuth, auch mit Arsenik, Schwefel u. Antimon vermischt ist so[866]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bonitirung — (v. lat.), die Prüfung, Untersuchung u. Bestimmung der Güte einer Sache, bes. des Bodens, behufs der Ausmittelung der Productivkraft, nach seiner natürlichen Lage, Beschaffenheit u. Zusammensetzung. Sie gründet sich darauf, daß der Landschätzer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Briefmarken — Briefmarken, Marken von farbigem Papter, welche von der Post als Werthzeichen an das Publikum verkauft werden u. zur Frankirung der Briefe ohne declarirten Werth dienen. Sie. tragen auf der Vorderseite das Wappen des Saates od. das Brustbild… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Censiren — (v. lat.), 1) beurtheilen; 2) taxiren, schätzen; 3) tadeln; 4) die Censur ertheilen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fleischer [1] — Fleischer, Handwerker, welche das eßbare zahme vierfüßige Vieh (Rinder, Kälber, Schweine, Schafe, Ziegen) kaufen, schlachten u. das in Stücken zerlegte Fleisch verkaufen; auch verstehen die F. die verschiedenen Arten Wurst zu machen, Fleisch zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anschlagen — Anschlagen, verb. irreg. (S. Schlagen,) welches in doppelter Gestalt üblich ist. I. Als ein Activum, da es nach den verschiedenen Bedeutungen des einfachen schlagen, und des Wörtchens an, auf verschiedene Art gebraucht wird. 1. Anfangen zu… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ansetzen — Ansètzen, verb. reg. welches in zweyerley Gattung üblich ist. I. Als ein Activum, eine Sache an die andere setzen, der andern setzend nähern, und zwar, 1. In eigentlicher Bedeutung. Den Stuhl zu nahe an die Wand ansetzen. Einen Topf ansetzen, an… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”