Thermopylen

Thermopylen

Thermopylen (Thermopylä, d.i. Heiße Pforten), Engpaß des Ötagebirges in Lokris, an der Grenze von Thessalien, zwischen dem Meere u. dem Gebirge, genannt nach den dortigen, dem Herakles geweiheten, warmen Quellen; der Berg an der südlichen Grenze hieß Kallidromos; der Sperchios mit den Nebenflüssen Melas, Dyras u. Asopos durchflossen den Paß; er war im Durchschnitt 60 Schritte breit, an der engsten Stelle konnte nur ein Wagen fahren. Er war schon im Alterthum als Haupteingang von Thessalien nach Hellas ein strategisch wichtiger Punkt. Zur Befestigung hatten die Thessalier bei den heißen Quellen eine Mauer gezogen u. die Spartaner zur Vertheidigung das Castell Trachis erbaut. Die Mauer ließ Kaiser Julian wieder aufbauen u. überhaupt den ganzen Paß befestigen. Berühmt sind die Th. durch die tapfere Vertheidigung (6. Juli 480 v. Chr.) durch die Spartaner unter Leonidas (s.u. Persische Kriege S. 865); wo sie gefallen u. wo das ihnen errichtete Denkmal gewesen sein soll, steht jetzt ein türkisches Zollhaus. 323 v. Chr. wurde auch Antipater daselbst von den verbündeten Griechen u. 147 v. Chr. der Achäische Bund (s. Achaia) von den Römern unter Metellus geschlagen; 6. Sept. 1821 ein Treffen zwischen den Griechen u. Türken, die Letzteren geschlagen, ebenso Treffen am 8. u. 14. Juli 1822. Jetzt liegt dieser Paß, welcher von Livadien nach Thessallien führt, in der griechischen Nomarchie Phthiotis u. Phokis, am Meerbusen von Zeitun, unweit Lamia u. heißt Derwent-Elafu (d.i. Paß Elasu). Wo früher der Öta bis in den Golf hineinragte u. den Paß von Th. bildete, haben im Laufe von 2300 Jahren die Anschwellungen des Sperchios einen 1–3 Meilen breiten Sumpf zwischen dem Fuße des Gebirges u. dem Meere gebildet.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thermopylen — Thermopylen,   griechisch Thermopỵlai [»warme Tore«], im Altertum der Engpass zwischen dem Kallidromosgebirge und dem Malischen Golf, durch den die Straße zwischen Mittel und Nordgriechenland führte. War an besonders enger Stelle befestigt.… …   Universal-Lexikon

  • Thermopylen — (Thermopylae, »Tor der warmen Quellen«), Engpaß an der Grenze der griech. Landschaften Lokris und Malis (später Ötäa), zwischen dem von Sümpfen umränderten Malischen Meerbusen und einem Ausläufer des Berges Kallidromos, so benannt nach den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thermopylen — Die Thermopylen waren eine Engstelle zwischen dem Meer und dem Kallidromosgebirge in Mittelgriechenland (auch Trachinische Felsen) mit hohem strategischem Wert, da sie den einzigen Weg von der Küste am Malischen Golf nach Innergriechenland… …   Deutsch Wikipedia

  • Thermopylen — Ther|mo|py|len Plural (Engpass im alten Griechenland) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Thermopylen-Epigramm — Erste Schlacht bei den Thermopylen Teil von: Perserkriege Die Thermopyl …   Deutsch Wikipedia

  • Erste Schlacht bei den Thermopylen — Teil von: Perserkriege Die Thermopyle …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei den Thermopylen (Perserkriege) — Erste Schlacht bei den Thermopylen Teil von: Perserkriege …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht an den Thermopylen — Die Thermopylen heute (in der Antike reichte das Meer über die Straße hinaus) Die Thermopylen in Edward Dodwells Vi …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei den Thermopylen (191 v. Chr.) — Die Zweite Schlacht bei den Thermopylen im Jahr 191 v. Chr. war die erste große Feldschlacht des Römisch Syrischen Krieges. Dabei siegte ein römisches Heer unter dem Konsul Manius Acilius Glabrio über die verbündeten Truppen des Seleukidenkönigs… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Schlacht an den Thermopylen — Die Zweite Schlacht bei den Thermopylen im Jahr 191 v. Chr. war die erste große Feldschlacht des Römisch Syrischen Krieges. Dabei siegte ein römisches Heer unter dem Konsul Manius Acilius Glabrio über die verbündeten Truppen des Seleukidenkönigs… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”