Ungesäuertes Brod

Ungesäuertes Brod

Ungesäuertes Brod (süßes Brod, gr. Azymon), Brod, ohne Beimischung von Sauerteig gebacken. Die Juden aßen solches Brod jährlich am Paschahfeste während der sieben Tage zur Erinnerung an den Auszug aus Ägypten, weil sie von dort so schnell aufgebrochen waren, ehe der von ihnen angemachte Brodteig durchsäuert war, so daß sie ihn in ihren Oberkleidern mitnehmen mußten. In der späteren Zeit wurde das U. B. so gebacken: An dem Abend des 13. des Monats Nisan, als am Abend des Rüsttages (s.d.), holte der Hausvater Wasser, in der Nacht geschah das Ausfegen des Sauerteiges, d.h. die Entfernung alles vorhandenem Sauerteiges aus dem Hause, am Morgen des Paschah buk die Hausmutter die U-n B-e, meist aus Weizenmehl u. jenem am Vorabend geholten Wasser, ohne Beimischung von Salz, Öl u. dgl. (daher auch Brode des Elends). Von diesen Broden aßen die Juden einen Theil, eins wurde in den Tempel gebracht. In der Bibel, 1. Cor. 5, 7, werden die Christen in Beziehung darauf tropisch Ungesäuerte, d.h. als von dem sündlichen Verderben Erlöste, welches außerhalb des Bereichs der Erlösung herrscht, genannt. Über das U. B. beim Abendmahl s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brod [1] — Brod, 1) Gebäck aus mehligen Substanzen, besonders aus Getreidemehl, gewöhnlich ohne weitere Zuthaten. I. Das B. besteht aus Krume, einer schwammigen, elastischen, mehr od. weniger weißen, überall mit größeren u. kleineren Löchern durchwebten,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abendmahl — (Nachtmahl, Tisch des Herrn, Concomitanz od. Wegzehrung [da es Sterbenden gleichsam mit auf den Weg gegeben wird], Eucharistie [Danksagung], Communion [Gemeinschaft], Sacrament des Altars). I. Bedeutung des Abendmahls. Gottesdienstlicher, zu den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Azymon — (gr.), ungesäuertes Brod (s.d.), daher Azyma, griechischer Name des jüdischen Festes der ungesäuerten Brode, u. Azymīten (lat. Fermentarii), Name, womit im 11. Jahrh. die griechischen Christen die abendländischen benannten, da sie beim Abendmahl… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Coliphĭum — (röm. Ant.), kräftige Speise der Athleten; nach Einigen eine Art Fleischklöse, namentlich aus Schweinefleisch; nach And. ungesäuertes Brod mit frischem Käse gemischt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Griechische Kirche — (Griechisch. Katholische Kirche, Morgenländische od. Orientalische Kirche), der Theil der Christenheit, welcher bei den, im ehemaligen Griechischen Kaiserthum erhaltenen, seit dem 5. Jahrh. eigenthümlich modificirten Dogmen, Gebräuchen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leo IX, S. (10) — 10S. Leo IX., (19. April), der 154. Papst, wurde am 21. Juni 1002 im Elsaß, das damals noch lange zu Deutschland gehörte, von frommen Eltern geboren. Der Bollandist Henschenius gibt am 19. April (III. 648 ff.) sein Leben, welches von seinem… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Brot, das — Das Brot, des es, plur. die e. 1) Eine aus Mehl und Wasser gebackene gemeine Nahrung der Europäer, ohne Plural. 1) Eigentlich und in engerer Bedeutung, diese Nahrung so fern sie aus andern Getreidearten als dem Weitzen zubereitet wird, im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”