Belegungskörper

Belegungskörper

Belegungskörper (Ganglienkörper, Nervenkugeln, Anat.), kleine (1/100 bis 1/38 Pariser Linien), verschieden, bald rund, bald oval, eckig, schindelförmig, zu Fasern gestaltete Zellen, welche seine Körnerchen u. einen Kern enthalten u. in der grauen Nervenmasse des Gehirns, Rückenmarks u. der Ganglien sich finden. Die graue Farbe dieser Nervenmasse scheint von den B-n abhängig. Zuweilen findet man sie auch anderwärts, z.B. in der Ausbiegung einer Nervenprimitivröhre. Ihren besonderen, Zweck kennt man noch nicht.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belegungskörper — (Ganglienkörper) in der mikroskopischen Anatomie kleine, ganz unregelmäßig gestaltete Zellen von 1/38 bis 1/400 Durchmesser; sie enthalten seine Granulationen u. einen Kern und finden sich in der grauen Substanz des Gehirns, Rückenmarks u. der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nervenkugeln — Nervenkugeln, so v.w. Belegungskörper …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ganglienkörper — Ganglienkörper, so v.w. Belegungskörper …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”