Certōsa

Certōsa

Certōsa (spr. Tschertosa), La C. di Pavia, Dorf u. Schloß, berühmtes, 1396 von Giov. Galegzzo Visconti gegründetes, von Joseph II. aufgehobenes Karthäuserkloster, in der Lombardei unweit Pavia; Kirche mit dem Grabe der Visconti. Dabei der Thiergarten, in welchem Franz I. von Frankreich 1525 gefangen wurde (vgl. Pavia), j. in die Fluren von 7 Dörfern verwandelt. Beschreibung des jetzt verödet stehenden Klosters von Pirovano (Mail. 1823) u. Durelli (ebd. 1838).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Certosa — is an Italian word meaning Carthusian monastery, or charterhouse. It may refer to: Certosa di Bologna, a former monastery which was turned into a monumental cemetery Certosa di Ferrara Certosa di Padula, near Salerno in southern Italy Certosa di… …   Wikipedia

  • Certosa — steht für: Kartause, ein Kloster des Kartäuserordens La Certosa, eine Insel in der Lagune von Venedig Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Certŏsa — (spr. tsch ), Name von Klostergebäuden des Kartäuserordens in Italien, so bei Florenz (s.d.), Pavia etc. Die C. di Pavia, 8 km nördlich von Pavia an der Eisenbahn nach Mailand gelegen, wurde 1396 von Giovanni Galeazzo Visconti gegründet, 1402 von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Certosa — Certosa, s.v.w. Karthause …   Lexikon der gesamten Technik

  • Certosa — (spr. tscher ), s.v.w. Kartause. C. di Pavīa, berühmtes Kloster nördl. von Pavia, 1396 gegründet, jetzt Nationaleigentum …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Certosa — (Tsch–), Dorf und Schloß bei Pavia, ehemaliges Karthäuserkloster mit prächtiger Kirche. Der Thiergarten von C., in welchem Franz I. von Frankreich 1525 gefangen ward, ist längst in die Flur von 7 Dörfern verwandelt …   Herders Conversations-Lexikon

  • certosa — /tʃer toza/ s.f. [dal fr. chartreuse, dal nome della prima casa dell ordine, costruita sulla Grande Chartreuse, montagna presso Grenoble]. 1. (eccles.) [luogo in cui vivono i monaci certosini] ▶◀ ⇑ abbazia, convento, monastero. 2. (settentr.)… …   Enciclopedia Italiana

  • Certosa — Cer|to|sa 〈[tʃɛr ] f.; , to|sen〉 Kartäuserkloster [ital., „Kartause“] * * * Cer|to|sa [t̮ʃɛr to:za ], die; , …sen [ital. certosa < frz. chartreuse, ↑ 1Chartreuse]: Kloster der Kartäuser in Italien. * * * Certosa   [tʃ ; italienisch »Kartause«] …   Universal-Lexikon

  • certosa — {{hw}}{{certosa}}{{/hw}}s. f. 1 Monastero di Certosini | (est.) Ordine dei Certosini. 2 (dial.) Cimitero, spec. nell Italia settentrionale: la certosa di Bologna …   Enciclopedia di italiano

  • Certosa — Cer|to|sa [tʃ...] die; , ...sen <aus it. certosa »Kartause«> Kloster der ↑Kartäuser in Italien …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”