Flußpferd

Flußpferd

Flußpferd (Hippopotamus L.), Gattung der Vielhufer (Dickhäutler), hat an allen Füßen 4 fast gleiche Zehen mit Hornscheiden, auf jeder Seite oben 7, unten 6 Backen- u. in jeder Kinnlade 4 Schneidezähne, die mittlern des Unterkiefers gerade u. fast wagrecht nach vorn gerichtet, die oberen kurz u. zurückgebogen; die oberen geraden Eckzä ne schleifen sich an den unteren sehr großen, dicken u. zurückgebogenen ab u. das ganze Gebiß ist von dem breiten Schlappmaule bedeckt; das ganze Thier ist plump u. dick, haarlos, kurzbeinig (daß der Bauch fast die Erde erreicht), dickköpfig, breitschnauzig, kurzschwänzig, scheu, lebt in Flüssen, schwimmt gut, frißt Vegetabilien. Art: Afrikanisches F. (H. amphibius, H. africanus), wird gegen 17 Ellen lang, 31/2 Ellen hoch; schwärzlich grau od. braunroth mit einzelnen Borsten, in Afrikas Flüssen, bes. im Orangeflusse, auch noch im oberen Nil in Dondola, in großen Truppen im Niger; brüllt wie ein Ochs, dumm, geht auf dem Grunde des Wassers fort, thut auf dem Lande den Reisfeldern Schaden; die Zähne geben am Stahl Feuer; wird gegessen (bes. Zunge u. Füße schmackhaft), die Zähne als (nicht gelb werdendes) Elfenbein gebraucht; die Haut zu Schildern verarbeitet; es wurde früher für den Behemot gehalten. Findet sich fossil in Italien u.a. O., eine kleinere Art in Frankreich.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flußpferd — (Hippopotamus L.), Gattung der Huftiere aus der Familie der Plumptiere (Obesa). Das Nilpferd (Flußschwein, H. amphibius L., s. Tafel »Äthiopische Fauna«, Fig. 7), ein plumpes, unförmliches Tier, 4 m lang, 1,5 m hoch, bis 2500 kg schwer, mit 45 cm …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flußpferd — Flußpferd, s. Nilpferd und Tafel: Afrikanische Tierwelt, 13 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Flußpferd — (Hippopotamus), Säugethiergattung aus der Ordnung der Dickhäuter, mit 4 monströsen, sehr harten Schneidezähnen, die als Elfenbein gebraucht werden, und gewaltigen Eckzähnen; hat an allen Füßen 4 mit Hufen versehene Zehen, kurze Füße, plumpen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Flußpferd — Flusspferd Flusspferd Systematik Klasse: Säugetiere (Mammalia) Überordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Flußpferd — Flusspferd …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Flußpferd — Flusspferd …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Flußpferd, das — Das Flúßpfrd, des es, plur. die e, S. Nilpferd …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Nilpferd — Nilpferd, Flußpferd (Hippopotămus), Säugetiergattg. der nicht wiederkauenden Paarzeher, mit über 2 cm dicker, fast nackter Haut, vier huftragenden Zehen hinten und vorn und furchtbaren Eckzähnen (Hauern) im Unterkiefer. Einzige lebende Art das… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rosenlöcher — Thomas Rosenlöcher (* 29. Juli 1947 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Einzeltitel 3 Herausgabe 4 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Rosenlöcher — bei einer Lesung auf dem Erlanger Poetenfest 2009 Thomas Rosenlöcher (* 29. Juli 1947 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”