Lodron-Laterano

Lodron-Laterano

Lodron-Laterano, ein der Katholischen Confession folgendes, in Salzburg angesessenes Grafengeschlecht, welches seit langen Zeiten das Thal di Vestino besaß. Aus der Familie der Lateranenser siedelten sich [463] Ämilius u. Paris in Tyrol bei dem See d'Idreo im Kreise Trient an, wo später die Besitzungen Castell-Romano u. Lodron entstanden, welche 1452 zu Reichsgrafschaften erhoben wurden. Das Geschlecht theilt sich in mehrere Linien: I. Primogenitur Majorat. Dies Majoratwurde 1637 von dem 1653 verstorbenen Erzbischof von Salzburg,;Grafen Paris von Lodron, gestiftet u. gleichzeitig damit durch Kaiser Ferdinand II. das Erblandmarschallamt in Salzburg verbunden. Der Besitz umfaßt die Herrschaften Castellano u. Castelnuovo in Welsch-Tyrol, die Herrschaften Gmünd, Sommeregg u. Rauchenkatsch in Kärnten. A) Primogenitur-Majoratslinie: a) Erster Ast, die Primogenitur; jetziger Chef: 1) Graf Constantin, geb. 1806, Obersterblandmarschall in Salzburg; ist seit 1832 mit Luise geb. Gräfin Ugarte vermählt. b) Zweiter Ast, die Baiersche Linie, u. zwar: aa) die Baiersche Linie od. Lodron-Haag, deren Chef ist: 2) Graf Theodor, geb. 1828, hat seinen Wohnsitz in München; bb) die Pettauer Linie od. Lodron-Fürth; Chef: 3) Graf Joseph, geb. 1766, ist Senior u. Chef der ganzen Familie u. hat seinen Wohnsitz in Graz. B) Freudensteiner Speciallinie; Chef: 4) Graf Karl, geb. 1840, Herr der Herrschaft Freudenstein in Südtyrol. II. Secundogenitur-Majorat; 1653 errichtet, besitzt die Grafschaften Lodron (15 Dörfer mit 2400 Ew.), Castell-Romano u. Zimmberg, die Herrschaften Valle di Vestino (12 Dörfer), Himmelberg u. Bieberstein, die Hofmärkte Lampoding u. Wolkersdorf u. die Schlösser S. Giovanni, Laterano u. Sta. Barbara. Chef ist: 5) Graf Karl, geb. 1807, ist seit 1849 Wittwer von Theresia geb. von Gumppenberg.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kaspar Graf von Lodron-Laterano — Kaspar Graf zu Lodron Laterano (* 9. April 1815 in Innsbruck; † 19. Juli 1895 in Innsbruck) war ein hoher österreichischer Beamter, zeitweise Statthalter für Tirol und Vorarlberg sowie Landespräsident von Kärnten. Lerben Seine Eltern waren Alois… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaspar von Lodron-Laterano — Kaspar Graf zu Lodron Laterano (* 9. April 1815 in Innsbruck; † 19. Juli 1895 in Innsbruck) war ein österreichischer Beamter, zeitweise Statthalter für Tirol und Vorarlberg sowie Landespräsident von Kärnten. Leben Seine Eltern waren Alois Graf zu …   Deutsch Wikipedia

  • Lodron — ist eine Adelsfamilie italienischen Ursprungs, die im 16. und 17. Jahrhundert auch im deutschen Sprachraum Fuß fasste. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines und älteste Zeit 2 Die Linie von Vallagarina (dem Lagertal), oder von Castelnuovo Castellano 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Lodron — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines und älteste Zeit 2 Die Linie von Vallagarina (dem Lagertal), oder von Castelnuovo Castellano 2.1 Fürsterzbischof Paris Lodron 3 Die Linie von Castel Lodron …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen Lodron — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines und älteste Zeit 2 Die Linie von Vallagarina (dem Lagertal), oder von Castelnuovo Castellano 2.1 Fürsterzbischof Paris Lodron 3 Die Linie von Castel Lodron …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Lodron — Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines und älteste Zeit 2 Die Linie von Vallagarina (dem Lagertal), oder von Castelnuovo Castellano 2.1 Fürsterzbischof Paris Lodron 3 Die Linie von Castel Lodron …   Deutsch Wikipedia

  • Paris Lodron — Paris oder (italienisch) Paride ist der Vorname nicht nur des Salzburger Fürsterzbischofs Paris von Lodron, sondern überhaupt einer Reihe von Angehörigen der ab 1452 gräflichen Familie Lodron (später Lodron Laterano, schließlich Lodron Laterano… …   Deutsch Wikipedia

  • Paris von Lodron (Begriffsklärung) — Paris von Lodron ist der Name folgender Angehöriger der ab 1452 gräflichen Familie Lodron (später Lodron Laterano, schließlich Lodron Laterano und Castelromano): Nikolaus Paris von Lodron (1187–1218) Paris I. von Lodron (1267–1343), Enkel des… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Franz von Lodron — Fürstbischof Karl Franz von Lodron, 1797 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lod — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”