Seeteufel

Seeteufel

Seeteufel (Meerteufel), 1) (Lophius L., Krötenfische), Fischgattung aus der Familie der Armflosser u. der Ordnung der Kehlflosser; Kopf u. Brust sind sehr breit u. flach, der Mund sehr weit u. mit Zähnen besetzt, am Unterkiefer sind viel [764] Bartfäden, mit welchen sie, im Schlamme liegend, spielen u. dadurch Fische zum Fraß herbeilocken; Arten: Gemeiner S. (L. piscatorius), 3–5 F. lang, dunkelbraun, unten weiß; gleicht in der Form einer Kaulpadde, hat breiten stumpfen Kopf, mit weitem Rachen, auf dem Kopfe zwei hornartige Fühlfäden, hat vier Füße statt der Flossen; sehr gefräßig, ohne schmackhaftes Fleisch; häufig im Atlantischen Meere, einzeln auch in der Nordsee um Helgoland gefunden; Einhornteufel (L. vespertilio), dessen Kopf mit nasenförmiger Spitze versehen ist u. welcher unter Steinen auf Fische lauert. Dieser wurde von Cuvier zu der von Lophius L. abgeschiedenen Gattung Seefledermaus (Malthe Cuv.) gerechnet, deren Kopf außerordentlich breit u. platt ist, u. einen Vorsprung hat; der Mund ist unter der Schnauze u. läßt sich vorschieben, die Rückenflosse ist einfach u. weich, der Leib hat knöcherne Höcker. 2) So v.w. Gehäubter Steißfuß.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seeteufel — Ein Seeteufel, gefangen bei Averøy / Norwegen. Systematik Barschverwandte (Percomorpha) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Seeteufel — (Seefrosch, Lophius Art.), Knochenfischgattung der Stachelflosser aus der Familie der Armflosser (Pediculati), Fische mit sehr großem, breitem, plattem, stachligem Kopf, sehr weiter Maulspalte, vielen scharfspitzigen, beweglichen Zähnen und einer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seeteufel — (Lophĭus), Gattg. der Armflosser, mit sehr großem, breitem, mit zahlreichen Dornen besetztem Kopf, großem, weitem, mit Schlund und Magen einen gemeinsamen, geräumigen Sack bildendem Maul. Hierher der gemeine S. (Seefrosch, Angler, L. piscatorĭus… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Seeteufel — The Seeteufel or Sea Devil was a tracked two man amphibian midget submarine which solved all of the vulnerability and technical problems associated with German midget subs that had to be launched at sea even midget subs as small as the Neger… …   Wikipedia

  • Seeteufel — See|teu|fel 〈m. 5〉 1. Angehöriger einer Unterordnung der Armflosser mit abgeplattetem Körper: Lophioidei 2. 〈i. e. S.〉 = Anglerfisch ● geräucherter Seeteufel = Forellenstör * * * See|teu|fel, der: im Mittelmeer u. vor der europäischen… …   Universal-Lexikon

  • Seeteufel (Familie) — Seeteufel Lophius piscatorius Systematik Acanthomorpha Stachelflosser (Acanthopterygii) Barschverwandte …   Deutsch Wikipedia

  • Seeteufel (Begriffsklärung) — Seeteufel steht für: Seeteufel (Lophius piscatorius), eine Fischart Seeteufel (Familie) (Lophiidae), eine Fisch Familie ein 1856 erbautes U Boot des Soldaten und Konstrukteurs Wilhelm Bauer Seeteufel (U Boot), ein Prototyp eines deutschen Kleinst …   Deutsch Wikipedia

  • Seeteufel (U-Boot) — Kleinst U Boot Seeteufel Vereinfachtes Seitenprofil des Seeteufel p1 …   Deutsch Wikipedia

  • Seeteufel, der — Der Seeteufel, des s, plur. ut nom. sing. 1. S. Flußteufel. 2. Auch der Meerfrosch, oder eine Art Rochen, wird wegen seiner scheußlichen Gestalt Seeteufel genannt …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schwarzer Seeteufel — (Lophius budegassa) Systematik Barschverwandte (Percomorpha) Ordnung: Armflosser (Lophiiformes) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”