Simmen

Simmen

Simmen, linker Nebenfluß der Kander im Oberlande des Schweizercantons Bern, entspringt als Größere S. aus 7 Quellen am Rätzliberg beim Rawilhorn auf der Grenze gegen den Canton Wallis, macht mehre Stürze, von welchen der Simmensturz zu den schönsten der Schweiz gehört, vereinigt sich bei dem Dorfe Zweisimmen (f. d.) mit der westlich vom Saanenmoos herkommenden Kleineren S., ist forellenreich u. mündet bei Wimmis. Die S. durchfließt das vom Thunersee bis an den Rätzliberg 13 Stunden lang sich hinauf ziehende Simmen- od. Siebenthal (im Volksmunde), mit fetten, fruchtbaren Alpen, großer Rindviehzucht (der Simmenthaler Schlag gilt für den schönsten des Cantons Bern), vortrefflichen Käsen, starker Pferde-, Ziegen- u. Schafzucht; es zerfällt in die 2 Amtsbezirke: Niedersimmenthal, welcher sich vom Thunersee 7 Stunden lang aufwärts zieht, den schönsten u. breitesten Theil des Thales begreift u. in den 7 Kirchspielen 10,700 protestantische Ew. zählt, u. Obersimmenthal mit romantischen Gebirgspartien, Felsen u. Gletschern, in seinen 4 Kirchspielen 8100 protestantische Ew. u. dem Bezirkshauptort Blankenburg. Das Simmenthal hatte in früheren Zeiten eigene Herren, die Edlen von Siebenthal (De septem vallibus); 1439–1449 brachte es Bern an sich.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Simmen — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Simmen (1960–2005), schweizerische Schriftstellerin Gian Simmen (* 1977), schweizerischer Snowboarder Jeannot Simmen (* 1946), deutscher Autor Martin Simmen (1887–1972), schweizerischer Pädagoge… …   Deutsch Wikipedia

  • Simmen — Simmen, Kleine u. Große, 2 Bäche im Berner Oberland, ergießen sich mit der Kander in den Thuner See; das S.thal (Ober u. Nieder S.) ist stark bevölkert, hat einen schönen Schlag Rindvieh …   Herders Conversations-Lexikon

  • Simmen — Sịmmen,   Maria, schweizerische Schriftstellerin, * Zürich 6. 7. 1900, ✝ Luzern 23. 12. 1996; Lehrerin; trat zunächst mit Hörspielen an die Öffentlichkeit, später auch mit Erzählungen und autobiographischen Schriften; besonders erfolgreich war… …   Universal-Lexikon

  • Simmen — This interesting surname is of early medieval English origin, and ultimately derives from the Hebrew personal name Shimeon , one who harkens. In English versions of the Old Testament the name appears both as Shimeon and Simon , but in the New… …   Surnames reference

  • Matthias Simmen — Verband Schweiz  Schweiz Geburts …   Deutsch Wikipedia

  • Jeannot Simmen — (* 1946) lebt in Berlin als Autor, Ausstellungs und Büchermacher, mit Fokus auf Kultur, Neue Medien und Bildende Kunst. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Theorie 3 Ausstellungs und Buchprojekte …   Deutsch Wikipedia

  • Gian Simmen — am Freestyle.ch in Zürich 2002 Gian Simmen (* 19. Februar 1977 in Chur) ist ein Schweizer Snowboarder aus Arosa. Der Neffe des ehemaligen Eishockey Nationalspielers Jöri Mattli gewann bei den Olympischen Win …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Simmen — (* 15. Dezember 1960 in Zürich; † 19. Juli 2005 in Flaach, Schweiz) war eine Schweizer Schriftstellerin. Andrea Simmen arbeitete als Köchin, Dekorateurin und Gärtnerin. Nebenher begann sie zu schreiben. Ab 1990 war sie vollberufliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Gian Simmen — Gian Simmen …   Wikipédia en Français

  • Rosmarie Simmen — (* 10. September 1938 in Zürich als Rosmarie Messmer) ist eine Schweizer Politikerin (CVP). Rosmarie Simmen wuchs in Zürich auf und machte an der ETH Zürich ein Pharmaziestudium, das sie 1964 mit dem Staatsexamen als Apothekerin abschloss. Sie… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”