Thasos

Thasos

Thasos (Thassos), kleine, bergige Insel des Ägäischen Meeres, westlich von der Mündung des Nestos, von Thracien nur durch einen schmalen Kanal getrennt; reich an Getreide u. Wein u. wichtig wegen der von den Phönikern entdeckten Goldbergwerke; die Berge enthielten Marmor u. waren bewaldet. Auf Th. wurde Herakles u. Dionysos verehrt; Erster stand auch, mit der Keule bewaffnet, auf den thasischen Münzen. Th. war das Vaterland des Polygnotos u. um die Mitte des 5. Jahrh. v. Chr. mehre Jahre lang der Aufenthaltsort des Hippokrates. Außer Änyres u. Konyres, zwei Flecken, zwischen welchen die wichtigsten Goldminen lagen, war noch die Stadt Th. auf der Insel, hatte zwei Häfen, von denen der eine geschlossen werden konnte. Jetzt heißt die Insel Thaso (Taschus), die nördlichste Insel des griechischen Archipelagus, östlich vom Meerbusen von Orphano, zum europäisch-türkischen Ejalet Dschesair gehörig u. dem türkischen Festlande ziemlich nahe, 7,9 QM. groß, mit 10,000 Ew., meist Griechen, welche im Hauptorte Panagia u. außerdem in zehn Dörfern zerstreut wohnen; die Berge, welche auf der Insel rings am Strande sich erheben u. an den meisten Stellen steil ins Meer abfallen, steigen zum Theil bis über 3000 Fuß an u. sind reich an großen Fichtenwaldungen, welche viel Schiffsbauholz liefern. Die Insel welche an Quellwasser sehr reich u. außerordentlich fruchtbar ist, so daß auch im Hochsommer keine Dürre eintritt, treibt nicht unbedeutenden Ausfuhrhandel, namentlich mit Olivenöl, Honig u. Wachs, u. ist auch reich an architektonischen u. andern Überresten des griechischen Alterthums. Nördlich von ihr liegt die kleine unbewohnte Insel Thasopulo. – Th. hieß zuerst Chryse. Schon früh war daselbst eine Niederlassung der Phöniker, welche unter Thasos, einem Bruder des Kadmos, auf der Fahrt nach der Europa dahin gekommen sein sollten. Nachher wurden die Phöniker durch eine Colonie von Paros vertrieben, u. nachdem Jonien den Persern unterworfen worden war, wurde auch Th. persisch, behielt jedoch die Einkünfte von den Bergwerken, welche sich noch dadurch sehr vermehrt hatten, daß die Thasier sich auch mehre Besitzungen auf dem Festlande, wie Galepsos, Öseme, Skapte Hyle, Stryme, Krenides, erobert hatten. Nach den Persischen Kriegen wurde Th. frei u. trat zu dem griechischen Bunde; später fielen die Thasier ab, wurden aber nach einem dreijährigen blutigen Kriege von den Athenern unter Kimon wieder unterworfen. In dem Peloponnesischen Kriege gehörte Th. dem jedesmaligen Sieger, kam dann unter macedonische Herrschaft u. wurde zuletzt, nachdem es die Römer Anfangs für frei erklärt hatten, zu der Provinz Thracien geschlagen. Vgl. Hasselbach, De insula Thaso, Marb. 1838.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • THASOS — La plus septentrionale des îles grecques, face à la côte thrace, Thasos disposait de richesses agricoles (vignes, oliviers), forestières et minières (mines d’or, d’argent, carrières de marbre). Proche d’un continent aux plaines fertiles (vin,… …   Encyclopédie Universelle

  • Thasos — • A titular see in Macedonia, suffragan of Thessalonica Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Thasos     Thasos     † …   Catholic encyclopedia

  • Thasos —   [ taːzɔs, neugriechisch θasɔs], Thassos, Insel in der nördlichen Ägäis, Griechenland, gehört zum Verwaltungsbezirk (Nomos) Kavala, 379 km2, 13 500 Einwohner; Hauptort und hafen Thasos (2 600 Einwohner) an der Nordküste; gebirgig (bis 1 127 m… …   Universal-Lexikon

  • Thasos — Thasos, nördlichste Insel des griech. Archipelagus, gegenüber der Mestamündung, 6 km von der europäisch türkischen Küste entfernt, hat 393 qkm (7,1 QM.) Fläche mit 12,140 griechischen, aber meist mohammedan. Einwohnern. Die sehr fruchtbare Insel… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thasos — Thasos, Insel im Ägäischen Meere, 393 qkm, 12.140 E., unter ägypt. Verwaltung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Thasos — Thasos, jetzt Thaso, ungefähr 6 QM. große Insel an der thrac. Küste, gebirgig, vor Zeiten stark bewaldet, von den Pariern colonisirt, war reich an Gold, Marmor, Wein, Getreide und Nüssen; hat jetzt kaum 6000 E …   Herders Conversations-Lexikon

  • Thasos — [thā′säs΄, thä′sôs΄] island of Greece in the N Aegean: 146 sq mi (378 sq km) …   English World dictionary

  • Thasos — Gemeinde Thasos Δήμος Θάσου …   Deutsch Wikipedia

  • Thásos — Gemeinde Thasos Δήμος Θάσου DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Thasos — Infobox Greek Isles name = Thasos native name = Θάσος skyline = Thassos Limenas.jpg sky caption = Limenas coordinates = coord|40|43|N|24|46|E chain = North Aegean isles = area = 380.097 highest mount = Mt. Ypsario elevation = 1205 periph = East… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”