Buttersäure

Buttersäure

Buttersäure (Acide butyrique, Chem.), C8H8O4, chem. Zeichen Bu, findet sich, an Glycerin gebunden, in der Butter, im Harn, in saurem Schweiße, im Magensafte, im Johannisbrode, in den Früchten des Seifenbaumes (Sapindus saponaria) u. bildet sich bei der Gährung (s. Buttersäuregährung) u. Fäulniß des Zuckers, der Stärke, des Fibrins u. Caseïns etc., sowie nach Blyth bei der Oxydation von Coniin durch Salpetersäure. Die reine B. erscheint als weißhelle farblose Flüssigkeit von durchdringendem ranzigem Geruche, süßlichsauerem Geschmack u. erzeugt auf der Zunge einen weißen Fleck; sie siedet bei 157°, wird bei 20°, noch nicht fest, mischt sich mit Wasser, Alkohol u. Äther u. brennt angezündet mit blauer Flamme; durch Oxydation mit Salpetersäure bildet sie Bernsteinsäure; man erhält sie theils durch Gährung, theils durch Verseifen des alkoholischen Auszuges der Butter mit Baryt, Trennung des buttersauren Baryts vom capron-, caprin- u. caprylsauren, Zersetzen des Barytsalzes mit Schwefelsäure u. darauf folgende Destillation. Wasserfreie B., C8H7O3. durch Einwirken von Butyrylchlorür auf buttersaures Natron erhalten, ist eine farblose, das Licht stark brechende Flüssigkeit, leichter als Wasser, siedet bei 160° u. riecht dem B-äther ähnlich.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Buttersäure — C4H8O2. Normale B. (Äthylessigsäure, Butansäure, Gärungsbuttersäure) CH3(CH2)2.CO2H findet sich als Buttersäurehexyläther in den Früchten von Heracleum giganteum, als Oktyläther in denen von Pastinaca sativa, dann im Schweiß, in der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Buttersäure — Buttersäure, farblose, stark sauer schmeckende, nach ranziger Butter riechende, dicke Flüssigkeit, kommt an Glyzerin gebunden in der Kuhbutter, an andere Alkohole gebunden in manchen Pflanzen, frei im Schweiß und in der Fleischflüssigkeit vor,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Buttersäure — Buttersäure, Butansäure, CH3 CH2 CH2 COOH, im Milchfett und spurenweise im Schweiß vorkommende Fettsäure; entsteht bei der Buttersäuregärung (⇒ Gärung) und beim Faulen von Eiweiß …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Buttersäure — Strukturformel Allgemeines Name Buttersäure Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Buttersäure — Butansäure * * * Bụt|ter|säu|re 〈f. 19; unz.〉 Fettsäure, die in starker Verdünnung einen üblen, ranzigen Geruch besitzt u. aus Azetylen darstellbar ist, als Glycerinester in der Kuhbutter enthalten * * * Bụt|ter|säu|re [nach dem Vorkommen in… …   Universal-Lexikon

  • Buttersaure Salze — (Chem.), sind im vollkommen trockenen Zustande ohne Geruch, im feuchten dagegen riechen sie stark nach Buttersäure; sie sind fast alle in Wasser löslich u. krystallisirbar; auf Wasser gebracht, zeigen sie eine drehende Bewegung, ähnlich dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • 4-(2,4-Dichlorphenoxy)buttersäure — Strukturformel Allgemeines Name 4 (2,4 Dichlorphenoxy)buttersäure Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Gamma-Hydroxy-Buttersäure — Strukturformel Allgemeines Freiname …   Deutsch Wikipedia

  • Butansäure — Buttersäure * * * Bu|tan|säu|re: svw. ↑ Buttersäure …   Universal-Lexikon

  • Butansäure — Strukturformel Allgemeines Name Buttersäure Andere Namen Butansäure n Butansäure Propancarbons …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”