Centaur

Centaur

Centaur, 1) (Myth.), fabelhaftes Geschöpf, halb Mensch, halb Pferd; sie waren Nachkommen des Kentauros, eines Sohnes des Apollo u. der Stilbe, Bruders des Lapithes; nach Andern Söhne des, in Heres Gestalt von Zeus geschaffenen Wolkenbildes (Nephele) u. des Ixion. Sie waren wilde Bewohner der Gebirgsthäler des Pelion, von der späteren Mythe dargestellt als Pferd mit menschlichem Oberkörper (daher auch Hippocentauren), vielleicht weil sie zuerst das Pferd zum Reiten u. Fahren im Kampfe bändigten. Aus NThracien kam zu ihnen zuerst der Cultus des Dionysos, daher die ihnen beigelegte Begierde nach Wein u. Weibern. Berühmt sind ihre beiden Kämpfe mit den Lapithen u. dem Herakles. Auf der Hochzeit des Lapithenfürsten Pirithoos waren die C. mitgeladen; ihr freches Betragen gegen dessen Braut Hippodamia u. die übrigen Lapithinnen erregte Streit, wobei sich vorzuglich auch Theseus auszeichnete, worauf sie aus Thessalien u. Hellas bis in die inneren Gebirge des Peloponnesos vertrieben wurden. Herakles kehrte später bei dem Centaur Pholos ein; als dieser einen Schlauch Wein öffnete, reizte die übrigen der angenehme Duft gleichfalls zum Trinken. Es entstand Kampf; viele C-en u. selbst Pholos u. Chiron[804] wurden von Herakles erlegt, der Rest der C-en fand seinen Untergang auf der Insel der Sirenen. Nach Art der Hippo-Centauren erwähnt die griechische Mythologie auch Wesen, oben Mensch u. unten Stier (Bucentaur), od. Mensch u. Esel (Onocentaur), u. nennt den Triton, der oben Mensch u. unten Fisch war, Ichthyocentaur; 2) (Astron.), Sternbild am südlichen Himmel, südlich vom Scorpion, nahe an dem südlichen Polarkreis (ungefähr von 30°_– 65°); in Deutschland fast gar nicht sichtbar, hat viele helle Sterne, bes. einen Stern 1. Größe am Vorderfuße.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • centaur — CENTÁUR, centauri, s.m. (În mitologia greacă) Fiinţă imaginară, cu trup de cal şi cu bust omenesc; hipocentaur. ♦ (La sg. art.) Constelaţie din emisfera australă, din care face parte steaua cea mai apropiată de sistemul solar. [pr.: ta ur] – Din… …   Dicționar Român

  • centaur — centaur; hip·po·centaur; ono·centaur; …   English syllables

  • CENTAUR — Связать? Вездеходы амфибии CENTAUR. Модели: V2001G, V2001D V2001DT. Технические характеристики Кузов: Вакуум формованное днище и полностандартный трелевочный щит, формованный из полиэтилена высокой плотно …   Википедия

  • centaur — [sen′tôr΄] n. [ME < L Centaurus < Gr Kentauros] Gr. Myth. any of a race of monsters with a man s head, trunk, and arms, and a horse s body and legs any of a race of monsters with a man s head, trunk, and arms, and a horse s body and legs… …   English World dictionary

  • Centaur — Cen taur (s[e^]n t[add]r), n. [L. centaurus, Gr. Ke ntayros.] [1913 Webster] 1. (Class. Myth.) A fabulous being, represented as half man and half horse. [1913 Webster] 2. (Astron.) A constellation in the southern heavens between Hydra and the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Centaur — (Centaurus), großes Sternbild am südlichen Himmel, enthält zwei Sterne erster und zwei zweiter Größe. Der hellste Stern derselben (α) ist der unserm Sonnensystem nächste Stern; seine Parallaxe beträgt nach Gill und Elkin 0,8 , wonach seine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • centàur — m, {{c=1}}v. {{ref}}kentaur{{/ref}} …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • centaur — late 14c., from L. centaurus, from Gk. Kentauros, origin disputed. In early Greek literature they were a savage, horse riding tribe from Thessaly; later they were monsters half horse, half man …   Etymology dictionary

  • centaur — centàur m DEFINICIJA v. kentaur …   Hrvatski jezični portal

  • centaur — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mż I, Mc. centauraurze {{/stl 8}}{{stl 7}} w mitologii greckiej: istota o ciele konia z torsem i głową mężczyzny <łac. z gr.> {{/stl 7}} …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”